mtDNA – Haplogruppe H oder einfach Helena!

mtDNA Karte

Endlich war es soweit! Gestern kam die ersehnte Email von FamilyTreeDNA – die mtDNA Ergebnisse sind da.

Natürlich wurde gleich alles beiseite gelegt und FamilyTreeDNA besucht :-D Mittlerweise recht fit auf der Internetseite habe ich mir erstmal die Ergebnisse angesehen …

HVR1 Haplogruppe:
H, Klan “Helena“, vor ca. 20.000 Jahren

HVR1 Abweichungen von CRS:
CRS = Cambridge Reference Sequence
16189C, 16356C, 16362C, 16519C

Die Seiten von FamilyTreeDNA zeigen meine Ergebnisse dann noch im Detail und halten eine Reihe von Teilnehmer bereit die mit mir Übereinstimmungen haben. Was aber bei einer Verbreitung von 40% – 60% bei Europäern wohl eher unspektakulär ist!
Viel mehr als die nackten Zahlen und eine allgemeine Beschreibung zur Haplogruppe “H” und deren Untergruppen ist der FamilyTreeDNA Seite aber auch nicht zu entlocken.

Da ich meine Y-DNA Ergebnisse aber je bereits an das GenographicProject übertragen habe, konnte ich meine mtDNA gleich nachlegen und heute war das Ergebnis dann auch verfügbar. Ein Fülle an Informationen – mit einer acht Seiten starken Beschreibung über die Entstehung der Haplogruppe “H”, dem Zertifikat und der Wanderungskarte (wie beim Y-DNA auch).
Die Karte ist wie schon bei der Y-DNA direkt auf meine Haplogruppe zugeschnitten und stellt die Wanderungen dar, aber auch die detaillierte Beschreibung (in englisch), wie die ersten Wanderungen der “mitochondrialen Eve” vor ca. 160.000 Jahren stattfanden und die Entwicklungen von Eve über L1/L0 -> L2 -> L3 -> N -> R -> preHV -> HV zu H sich abgespielt haben können sind online und als Druckversion verfügbar und wirklich wert gelesen zu werden.

Zum Schluß habe ich noch meine Ergebnisse in die öffentliche Datenbank MitoSearch.org von FamilyTreeDNA hochgeladen – evtl. gibt es hier ja mal interessante Treffer!?

Bei iGenea habe ich natürlich auch nochmal nach meinem online Ergebnis nachgesehen. Aber leider gab es hier auch nur eine allgemeine Beschreibung, wie bei FamilyTreeDNA zum Urvolk, Urmutter und Ursprungsland. Somit keine wirkliche Bereicherung – aber das schriftliche Ergebnis ist bereits verschickt und ich kann gespannt sein …

Und warum jetzt Helena?
In dem Buch “Die Sieben Töchter Evas” von Bryan Sykes, bzw. bei den Oxford Ancestors werden den europäischen Haplogruppen Namen zugewiesen und so wird aus Haplogruppe H = Helena … was, wie ich finde ja auch netter klingt, als einfach “Haplogruppe H”!

Tags:

7 Kommentar zu mtDNA – Haplogruppe H oder einfach Helena!

Schreiben Sie eine Antwort