Olding (Surname Saturday)

Es ist Zeit für Surname Saturday!
Diesmal geht es um Olding – der Name Olding ist mit aktuell 143 Personen ja schon recht ordentlich in meinen Vorfahren vertreten. Bisher habe ich mich, sofern ich an dem Familienzweig gearbeitet habe aber meistens um die eigentlichen Fakten gekümmert und weniger die Herkunft des Namen beachtet.

Ok, ich habe mal das Internet bemüht und etwas spärliche Informationen gefunden:

Name OLDING. Ein Zweiteler aus old = wald und dem Suffix ing. Zu ing ist folgendes zu sagen: es bedeutet so viel “zugehörig zu” und war urspünglich weit verbreitet, wie die Ortsnamen mit der Endung ing beweisen.

Diese Namensgebung mit ing hielt sich noch lange, insbesondere in den Niederlanden, in Westfalen, im Oldenburgischen, im Hannoverschen, Mecklenburg und Pommern. Im Süden schon lange nicht mehr.

Quelle: Ahnenforschung.Net Forum

 

Der Name Olding kommt insgesamt 79 Mal in 16 Landkreisen vor. Es gibt schätzungsweise 210 Personen mit diesem Nachnamen. Dies liegt unter dem Durchschnitt für alle deutschen Familiennamen. Ungenügend statistische Daten für diesen Namen. Die Ergebnisse sind u. U. nicht von Nutzen. Er liegt damit an 45516. Stelle der häufigsten Namen.

Die meisten Personen mit dem Familiennamen Olding wurden in Landkreis Osnabrück gefunden; der Name kam 44 Mal im Telefonbuch vor.

Die wenigsten leben in Kreisfreie Stadt Duisburg, mit 1 Telefonbucheinträgen.

Quelle: Ancestry.de

Weitere Artikel zum Thema Olding in meinem Blog und die Olding in meiner Datenbank!

Tags:

Schreiben Sie eine Antwort