Ortsfamilienbuch Harpstedt || Ein Zwischenstand

Endlich kann ich mal wieder ein bisschen über den Zwischenstand des Ortsfamilienbuch Harpstedt berichten. Am letzten Dienstag war ein Treffen der aktuellen Bearbeiter und des Pastoren Schulz-Achelis in Harpstedt.

Die Arbeit der Gruppe die transkriptiert und geschrieben haben ist komplett fertig und alle Kirchenbücher in der EDV erfasst, bis auf eine Zeitspanne auch schon in ein GEDCOM-fähiges Programm überstellt und es wird an der Familienzusammenführung gearbeitet.

  • 1659 – 1712 werden von Dr. Jürgen Ellwanger bearbeitet
  • 1739 – 1788 noch offen
  • 1789 – 1852 werden von Hans Buhlrich bearbeitet
  • 1853 – 1896 wurden von Klaus-Dieter Fritzsch bearbeitet

Da der 1853-1896’er Teil soweit erledigt ist, hat Hans bereits damit begonnen die Schnittmengen der Datei mit seinem Datenbestand zu verschmelzen.

Der aktuelle Stand sieht so aus, dass mit einer “fertigen” Version des Ortsfamilienbuches 2012 gerechnet werden kann.

Was mich persönlich besonders freut ist, dass nach Rücksprache mit der Kirche in Harpstedt, geplant ist das fertige Ortsfamilienbuch in das Portal des Vereins für Comptergenealogie, www.online-ofb.de zu stellen.

Für Interessierte und die Presse wird es am 28. Juli 2010 im Kirchenbüro in der I. Kirchstrasse 2 in 27243 Harpstedt um 19:00 Uhr eine Präsentation der Arbeiten am Ortsfamilienbuch und die zukünftige Darstellung der Daten im Online Ortsfamilienbuch geben. Der Eintritt ist kostenlos!

Tags:

Ein Kommentar zu Ortsfamilienbuch Harpstedt || Ein Zwischenstand

Schreiben Sie eine Antwort