Olding || Wales, Liener, Kentucky

Oh, noch eine Cousine aus der Olding Sippe – letzte Woche habe ich eine Email von Connie Epstein bekommen. Connie ist die Tochter von Joe Jr. Olding und somit die Cousine 10ten Grades (oder 4ten Grades, ne nach Rechenart) meiner Frau Christina.

Natürlich habe Connie und ich erstmal alle möglichen Daten ausgetauscht und uns ein bisschen besser kennengelernt. Connie ist die Nichte von Jack Olding mit dem ich ja im letzten Jahr bereits Kontakt hatte und einige Dinge über die USA-Oldings erfahren konnte.
Ich freue mich jetzt schon auf all die Neuigkeiten die Connie mir die kommenden Wochen noch berichten wird :) – Immerhin gibt es 8 Kinder, 20 Enkel und bereits 16 UrEnkel die in Ohio, Indiana, Florida, Texas, Arizona, New Mexico, Virginia, California und Georgia leben – whow!

Wirklich interessant wurde der Bericht von Connie aber als sie mir von eine Brief aus 1963 erzählt. Hermann Olding, der Sohn des Auswanderers Hermann Heinrich Olding schreibt hier an die Ehefrau von Joe Jr. Olding. Hermann berichtet davon, dass er eine Frau Olding aus Deutschland getroffen hat die ihm viele Details erzählte. Diese besagte Frau Olding behauptet das die Familie ursprünglich aus Wales in England stammt wo es viele Olding gab (und noch gibt, wenn man Google, Facebook und Co. glaubt). Die Geschichte lautet das die Oldings wegen religiöser Verfolgung unter Queen Elisabeth I. flohen und in Deutschland ansiedelten.

Auszug aus dem Brief von Hermann Olding

Wirklich interessante Details. Von der zeitlichen Spanne her würde es durchaus passen, denn Queen Elisabeth I. war von 1558 bis 1603 Königin von England. Erste Aufzeichnungen in den Liener Kirchenbüchern gibt es um 1700, was die Herkunft der Oldings nicht ganz sicherstellt. Evtl. wäre so sogar eine Verbindung zu den Olding aus Neuenkirchen herzustellen!?

Die Möglichkeit besteht also durchaus das die Oldings aus England stammen können.
Ich bin wirklich gespannt, ob wir gemeinsam etwas in diese Richtung erforschen können …

Tags:

Schreiben Sie eine Antwort