Totenzettel von Bernhard Olding und eine neue Karte aus Liener

Bereits seit einiger Zeit habe ich von meiner Schwiegermutter wieder neue Informationen über die Olding aus Liener erhalten. Bei einem Besuch Vor-Ort hatte Sie eine Karte die eine Ortsstruktur um 1810 zeigen soll und einen Totenzettel von Bernard Olding (*1862 – +1933), dessen Brüder in die USA ausgewandert waren, erhalten.

Nun habe ich die beiden Dokumente endlich eingearbeitet und verlinkt.

Totenzettel, Bernhard Olding *1862

Ortskarte Liener, Lindern um 1810

Olding und Oldiges haben den gleichen Ursprung

Durch einen Interessanten Link bei Facebook, habe ich heute den Bereich Namensforschung in der NOZ (Neue Osnabrücker Zeitung) entdeckt.

Besonders interessant, war der Artikel über den Familiennamen meiner Schwiegermutter Olding.

Die etwa 200 Träger des Namens Olding leben weit überwiegend in Nordwestdeutschland, wobei sich im Gebiet des Landkreises Osnabrück ein starkes Zentrum abzeichnet. Wie bei den meisten Familiennamen mit der Endung -ing handelt es sich auch bei Olding ursprünglich um einen patronymischen, auf den Namen des Vaters bezogenen Nachnamen. Trennt man die Silbe -ing ab, verbleibt Old als zugrunde liegender Name. Der gleichlautende Familienname Old ist etwa gleich häufig wie Olding, findet sich aber fast ausschließlich in der Region Darmstadt – Odenwald – Aschaffenburg. Es kann ausgeschlossen werden, dass es einen historischen Zusammenhang zwischen dem nordwestdeutschen Namen Olding und dem südhessischen Namen Old gibt.

Mehr dazu auf der Website der NOZ!

Quelle: http://www.noz.de/lokales/papenburg/artikel/439330/olding-und-oldiges-haben-den-gleichen-ursprung

Duden
Herkunft und Bedeutung von 20000 Nachnamen erklärt auch das Taschenbuch „Duden – Lexikon der Familiennamen“. Foto:: „obs/Duden“

Noch 60 Tage bis zur RootsTech 2014

RootsTech Speaker 2014

Es sind noch knapp 60 Tage bis zur 4. RootsTech 2014 in Salt lake City, Utah, USA und meine Vorbereitungen sind schon weit fortgeschritten um alle Notwendigkeiten schon heute erfüllt zu haben!

In meinem Blog auf www.kracke.org/blog habe ich bereits berichtet, dass es bereits eine App für SmartPhones mit iOS und Android gibt in der viele Details rund um die RootsTech 2014 zu finden sind. Natürlich habe auch ich die Ehre in der App mit dem CompGen-Vortrag zum GOV (2) genannt zu werden.

Neben der Option Live in Salt Lake City bei der RootsTech 2014 dabei zu sein, gibt es wie bereits in den vergangenen Jahren wieder Live-Streams um die Präsentationen zu verfolgen, oder nachträglich anzusehen. Ob allerdings die Developer-Vorträge dabei sind, weis ich aktuell leider nicht. Wie aber im Blog von James Tanner zu lesen ist (http://genealogysstar.blogspot.de/2013/12/going-international-presenting-at.html), wird es um die 400 weitere Standorte geben zu denen die Vorträge gestreamt werden und in 10 Sprachen übersetzt werden. Hierzu mussten die Vortragenden der Vorträge bereits jetzt Ihre Unterlagen einreichen.

Es wird also auch für die daheimgebliebenen Genealogen eine interessante Veranstaltung!
Ich freue mich schon drauf und werde euch natürlich entsprechend auf dem laufendem halten.

Cousine Mühlenharz

Der Familienname Mühlenharz ist nicht gerade gängig und kommt auch nach den bekannten Namenskarten nur max. 10 Male in Deutschland vor. Meine UrUrGroßmutter Wilhelmine Mühlenharz stammt aus Sulingen.

Vor ein paar Tagen nun hat sich Cornelia Lehmeier bei mir gemeldet. Nach ein bisschen Emails schreiben stand auch schnell fest – Cornelia ist meine Cousine und erste Verbindung zu einem Mühlenharz-Nachkommen überhaupt.

Ich glaube den Namen, Herkunft und Geschichten muss ich mir wirklich mal intensiver ansehen :)

Verwandtschaft

Unsere Verwandtschaft

A lot to discover in Genealogy-Germany

Did you know that there is a lot to discover in good old Germany? Many US citizens have german ancestry and need to research in the Bundesrepublik Deutschland (Germany).

There is much to know if you are trying to research in Germany. The primary sources are church books with many, many secondary sources next to the church books. Following is an overview of some online resources to start your research before you come over and visit the country of your ancestors …

Weiterlesen »

Rootstech 2014 – iOS App verfügbar

Mir war gerade so – such doch mal nach der aktuellen Rootstech-App. Zumindest für iOS ist die App nun verfügbar und bietet schon eine Übersicht über die Vorträge, Aussteller und Pläne.

Für alle die ggf. planen im Februar in Salt Lake City zu sein, ist ein Klick auf die kostenlose App wert!

Rootstech App (iOS)Rootstech 2014 – iOS App

Durch die App konnte ich dann auch erfahren, dass mein Vortrag am Mittwoch um 13:45 Uhr stattfinden wird :)

GOV – The Genealogical Gazetteer

The Genealogical Gazetteer is a universal reference work for historic administrative, ecclesiastical, judicial, etc. affiliations. It helps genealogists to identify places mentioned in records. Using the GOV id locations can be uniquely referenced, e.g. in GEDCOM files.

FamilySearch kooperiert mit Ancestry und MyHeritage

FamilySearch hat vor einem gutem Monat die Kooperation mit Ancestry und heute die Kooperation mit MyHeritage bekannt gegeben. Somit tut sich einiges bei den drei großen in Sachen Genealogie.

FamilySearch

FamilySearch ist wohl bei jedem Familienforscher ein bekannter und ebenso beliebter Anlaufpunkt. Es werden kontinuierlich neue Datensammlungen hinzugefügt und nun folgen spannende Kooperationen mit Ancestry und MyHeritage.

Weiterlesen »

Rootstech 2014 – I’ll be there!

Family History and Technology Conference
February 6-8, 2014 | Salt Lake City, Utah, USA

Rootstech 2014
Rootstech www.rootstech.org - FamilySearch www.familysearch.org

 

Die Rootstech in Salt Lake City findet 2014 zum vierten Mal statt und lockt jedes Jahr mehr interessierte Genealogen/innen nach Salt Lake City ins Salt Palace Convention Center von FamilySearch. In diesem Jahr waren mehr als 8.000 Teilnehmer bei der dreitägigen Veranstaltung dabei.

Weiterlesen »

Deutsche Genealogie Blogs – Die neue Aufstellung nach dem Ende von GoogleReader

Schon vor einiger Zeit habe ich angefangen mir im GoogleReader eine Zusammenstellung über die deutsche Genealogie Blog-Szene gemacht. Alles was mir über die Zeit so über den Weg gelaufen ist, landete somit in einem Ordner.

Leider wurde der GoogleReader zum 01.07.2013 eingestellt und ich bin zur Alternative Feedly gewechselt. Soweit war das ganze nicht schlimm, denn alle RSS-Feeds blieben erhalten, Feedly ist ebenfalls kostenlos und auch sehr bequem am Desktop, iPad und Co. zu lesen.
Leider wurde eine ähnliche Funktion wie beim GoogleReader, einen Feedordner-Inhalt direkt auf die Website einzubinden nicht übernommen.

Weiterlesen »

Die Welt in Deutschland – Deutsche in der Welt – Ein gelungener Genealogentag

Jetzt sind nun schon ein paar Tage vergangen, dass ich meine Heimreise vom 65. Deutschen Genealogentag angetreten habe. Vorab kann ich direkt sagen – eine wirklich gelungene Veranstaltung – vielen Dank an die Organisation von DAGV und FamilySearch, die vielen Aussteller, Vortragenden, Besucher und Freunde die ich treffen konnte!

Mein Besuch begann mit einer Zugfahrt nach Heidelberg am Freitag-Vormittag. In Heidelberg angekommen, habe ich mich direkt mit den CompGen Kollegen getroffen und wir haben uns an den Standaufbau gemacht, bevor es am Abend dann zum gemütlichen Teil überging.

Weiterlesen »