Allgemein

Hack Genealogy – Thomas MacEntee für Genealogie Geeks

Thomas MacEntee – The Genealogy Ninja, wie er sich selber nennt hat ein neues Projekt ins Leben gerufen. Bei Hack Genealogy geht es im Kern darum die Möglichkeiten zur Familienforschung zu erweitern, oder auch vorhandene Technologien dafür nutzbar zu machen und auch um das eine oder andere dazu zu lernen.

Thomas ist bereits durch die Seiten www.geneabloggers.com und www.highdefgen.com bekannt und ist immer für spannende Überraschungen und Infos bekannt!

Thomas MacEntee is a genealogy professional specializing in the use of technology and social media to improve genealogy research and as a way to connect with others in the family history community.

When he’s not busy writing blog posts, organizing the 3,000+ members of GeneaBloggers, teaching online genealogy webinars and more, Thomas MacEntee is busy in his role as “genealogy ninja.” Stealth is not easy, but he manages to get the inside track on emerging technologies and vendors as they relate to the genealogy industry. After being laid off from a 25-year career in the tech industry in 2008, Thomas has been able to “repurpose” his skill set for the genealogy community and loves to see other genealogists succeed, whether it is with their own research or building their own careers in the field.

Viel Spaß beim lesen des Mac Gyver der Genealogie :)

Hack Genealogy

About Hack Genealogy

Hack Genealogy is about “re-purposing today’s technology for tomorrow’s genealogy” and a little bit more. The genealogy community has historically lagged behind other communities and industries in the way in which it embraces technology to advance their work. Hack Genealogy is more than just a list of resources. Hack Genealogy provides information on emerging technology inside and outside the genealogy industry. Hack Genealogy wants readers to understand how others are using technology to succeed.

The hacking of genealogy doesn’t always have to involve high tech . . . it could involve something as “old school” as creating a better filing system for genealogy-related documents or what to pack for a genealogy research trip. Each and every day, genealogists are finding new and innovative ways to pursue their family history passion whether it involves a Smartphone or just smart thinking.

Hack Genealogy is about sharing technology resources, discussing our personal interactions with technology, and moving the entire genealogy community forward in terms of how it embraces technology.

Hack Genealogy is not merely about surviving . . . Hack Genealogy is about success and genealogical success in its many facets.

http://hackgenealogy.com/

TNG – The Next Generation of Genealogy Sitebuilding – Der Blog

Wir ihr ja sicherlich wisst, liebe ich Blogger und darum freut es mich um so mehr, dass Darin Lythgoe den Weg geht und über meine liebste Software um Familienforschungsdaten online zu stellen ab sofort bloggt.

Auf seiner Seite zum TNG Blog wird es Neuigkeiten, Berichte über Ausstellungen und Anleitungen um und über TNG geben.

TNG Blog

http://tngsitebuilding.com/blog/

der Genealoge – Familienforschung für die Ohren – T-Shirt

Es gibt ja immer wieder mal ein paar schöne Veranstaltungen, wo es sich anbieten kann ein bisschen Werbung für den Podcast zu machen :)

Da habe ich mich einfach mal ein bisschen umgesehen und mir vor ein paar Tagen ein T-Shirt bestellt. Vorne auf der Brust findet man “meinen Baum” mit “Timo Kracke – Email & Internetadresse” und hinten das Logo vom Podcast “der Genealoge” mit dem Slogan “Familienforschung für die Ohren” – “www.derGenealoge.de“. Online gestaltet, bestellt, passt – dann kann ja die nächste Veranstaltung kommen …

 

der Genealoge - T-Shirt (Vorne) der Genealoge - T-Shirt (Hinten)

 

Read the rest of this entry »

Neuerscheinung des Familienbuches Neuhatzfeld im Banat von Roswitha Egert

Nachfolgend eine Meldung der AVBF

 

Arbeitsgemeinschaft für Veröffentlichung Banater Familienbücher – AVBF

Familienbuch der katholischen Gemeinde Tschestereg im Banat  1829 – 1945; 

Neuhatzfeld, Tschesterlek, Tschestelek;  ungarisch: Csösztelek – serbisch: Cestereg.

Das Familienbuch wurde auf der Grundlage der Kirchenbücher der Pfarreien Magyarcsernye und Tschestereg erstellt (Heirats- und Sterbematrikel unvollständig) und ergänzt durch Informationen aus zahlreichen Quellen, insbesondere denjenigen von Hatzfeld und Deutsch-Zerne.

Fester Einband, 988 Seiten;  Villingen -Schwenningen (2013).

Das Buch ist ab 11.04.2013 erhältlich und wird bei der Frühjahrstagung des AkdFF am 28.04.2013 in Sindelfingen vorgestellt.

  • Autorin: Roswitha Egert  
  • Preis: € 50,- zzgl. Versandkosten
  • Bezug Philipp Lung, Schwarzaweg 18, 78054 Villingen-Schwenningen
  • Europa: Telefon: 07720-33897, E-Mail: philipp.lung@t-online.de
  • Bezug Dave Dreyer
  • Uebersee: E-Mail: ddreyer@pacbell.net
  • Info: www.banatbooks.com

xUmschlag-Tschestereg

Seiten-aus-FB-Tschestereg

AGoFF – Veranstaltung “Forschungsmöglichkeiten in Mittelpolen und Schlesien”

Die Arbeitsgemeinschaft ostdeutscher Familienforscher e. V. (AGoFF) lädt alle Forschungsinteressierten nach Herne in die Martin-Opitz-Bibliothek ein.

Am Sonnabend werde ich auch dort sein – und hoffentlich einiges neues erfahren :)

Liebe Forscher,

im Rahmen verschiedener Sitzungen von Gremien der Arbeitsgemeinschaft
ostdeutscher Familienforscher e.V. (AGoFF e.V.) finden am 20. Und 21. April
2013 in den Räumen der Martin-Opitz-Bibliothek in Herne folgende
Veranstaltungen statt, zu denen wir Sie alle herzlich einladen:

Sonnabend, 20. April

14.30 Uhr bis 16.30 Uhr Forschungsmöglichkeiten in Mittelpolen und
Schlesien – Genealogische Sprechstunde (Foyer der Martin-Opitz-Bibliothek)

Sonntag, 21. April

10.30 Uhr bis 12.30 Uhr Forschungsmöglichkeiten in Mittelpolen und
Schlesien – Genealogische Sprechstunde (Foyer der Martin-Opitz-Bibliothek)

Wir freuen uns über eine rege Teilnahme und interessante Gespräche mit
Ihnen.

Freundliche Grüße
Andreas Rösler

Arbeitsgemeinschaft ostdeutscher Familienforscher e.V.
Stellvertretender Schriftführer
Forschungsstelle Schlesien
Andreas Rösler
Kaskelstr. 41
10317 Berlin

a.s.roesler@web.de
www.agoff.de

DAGV goes Rootstech

Aktuell läuft in Salt Lake City die Rootstech - FAMILY HISTORY & TECHNOLOGY CONFERENCE, von FamilySearch.

 

What Is RootsTech?

RootsTech is an opportunity unlike any other to discover the latest family history tools and techniques, connect with experts to help you in your research, and be inspired in the pursuit of your ancestors. It is a conference with a unique emphasis on helping individuals learn and use the latest technology to get started or accelerate their efforts to findorganize,preserve and share their family’s connections and history. Attendees will learn key skills from hands-on workshops and interactive presentations at the beginner, intermediate, and advanced level.

www.rootstech.org Read the rest of this entry »

Neue Aufgaben – Auf das mir nie mehr langweilig wird …

Im Anschluss an den Genealogentag in Altenberge gab es noch die Mitgliederversammlung der Vereins für Computergenealogie e.V.! Für mich persönlich die erste MV die ich persönlich mitgemacht habe.

Hier die Meldung vom CompGen Blog

Neuer CompGen Vorstand

Am 16.03.2013 wurden auf der CompGen-Mitgliederversammlung neue Vorstandsmitglieder gewählt. Der Vorstand setzt sich nun wie folgt zusammen:

1. Vorsitzender: Marie-Luise Carl
2. Vorsitzender: Jesper Zedlitz
Schriftführer: Andreas Job
Schatzmeister: Susanne Nicola (kommissarisch)

Beisitzer:
Uwe Baumbach
Günter Junkers
Thekla Kluttig
Peter Lingnau
Susanne Nicola
Doris Reuter
Klaus-Peter Wessel

Das Vorstandsteam wird ergänzt durch Timo Kracke, der kommissarisch die Aufgabe Öffentlichkeitsarbeit betreut.

Quelle: http://compgen.de/?Blog&realblogaction=view&realblogID=26&page=1

Nachdem ich bereits im Vorfeld einigen Kontakt zum Vorstand hatte und ich mich in dem Bereich nun wirklich wohl fühle möchte ich die Aufgabe gerne übernehmen und hoffe den Anforderungen gerecht zu werden.

Auf das mir nie mehr langweilig sein wird :)

Rückblick zum 5. Westfälischen Genealogentag in Altenberge

Zurück in der Heimat möchte ich meinen Lesern natürlich einen kleinen Rückblick zum 5. Westfälischen Genealogentag in Altenberge geben.

Zusammen mit Klaus-Peter Wessel habe ich mich am Samstag Morgen aufgemacht und wir kamen pünktlich zur Türen-Öffnung. Als erstes machten wir uns auf den Weg zum CompGen Stand und kaum angekommen kam ich aus dem Treffen, Umarmen und Quatschen nicht mehr heraus.
Auch bei den Rundgängen durch die Halle, habe ich nicht nur tolle Menschen getroffen, sondern auch viele Neuigkeiten erfahren. Ein besonderen Eindruck hat bei mir der Stammbaum-Druck von Christoph Fockenbrock hinterlassen. Christoph Fockenbrock hat eine eigene Methode entwickelt um einen Stammbaum als 360° Fächer mit diversen Verzweigungen aus einer GEDCOM-Datei zu erzeugen. Noch ist die Software nicht Marktreif programmiert, aber das Ergebnis erzeugte bei mir den “Haben-Wollen-Effekt”. Wir haben besprochen, dass ich demnächst hier darüber berichten werden.

Die ersten Medien sind auch schon online zu finden:

Eine wirklich gelungene Veranstaltung – vielen Dank an die Veranstalter und schöne Grüße an alle die ich getroffen habe. Ich freue mich schon auf 2015 :)

Ideenwerkstatt der DAGV – Göttingen, 27.-28.04.2013

Heute Vormittag erhielt ich eine Einladung zur Ideenwerkstatt der DAGV in Göttingen. Die DAGV beschreibt sich selbst auf Ihrer Website wie folgt

Deutschen Arbeitsgemeinschaft genealogischer Verbände e. V. (DAGV)

Die DAGV ist der Dachverband der genealogischen und heraldischen Vereinigungen in Deutschland. Sie wurde am 28./29. Mai 1949 in Frankfurt am Main gegründet, ihr registerlicher Sitz ist Stuttgart.

Der Dachverband sieht sich in Tradition und Nachfolge des ursprünglich am 29. November 1924 in Kassel gegründeten Arbeitsgemeinschaft deutscher familien- und wappenkundlicher Vereine (später aufgelöst).

Unser Motto als DAGV lautet:

detegimus antiquorum generum vestigia.

Wir erforschen die Spuren alter Geschlechter. Read the rest of this entry »

Mailingliste “MacUser” – Mac und Genealogie

Für alle MacUser und interessierten gibt es jetzt auf dem Portal des Vereins für Computergenealogie (www.genealogy.net) eine Mailingliste speziell für MacUser!

Die Mailingliste kann hier abonniert werden:
http://list.genealogy.net/mm/listinfo/macuser-l 

Ich bin schon angemeldet und freue mich auf weitere Teilnehmer :)