Genealogie allgemein

14 goldene Regeln für die Familienforschung || Pommerscher Greif e.V.

Ein bisschen Spaß muss sein …
Genealogie und Humor, oder Ironie passen auch zusammen :) Viel Spaß beim lesen …

1. Vergessen Sie Ihre Familie- Kümmern Sie sich nicht das Gespräch mit Ihren Verwandten. Es dauert zu lange, sie alle aufzuspüren. Außerdem werden die meisten von ihnen nicht hilfreich sein. Es ist ja nicht so,  dass ihre Verwandten ihre Ahnen kannten.

2. Nutzen Sie das Internet – Ist das nicht offensichtlich? Das Internet ist die Zukunft. Alles ist im Internet, auch Informationen über Ihre Vorfahren. Man muss nur wissen, wo man suchen muss. Lassen Sie das Internet die harte Arbeit für Sie erledigen. Warum vergeuden Sie Ihre wertvolle Zeit  und stochern in verstaubten Archiven? Sie werden nur niesen müssen.

3. Vertrauen Sie dem Internet – Wenn es im Internet ist, muss es wahr sein. Nehmen Sie Wikipedia. Alles, was auf Wikipedia ist ist wahr. Nun, man kann das gleiche von genealogische Aufzeichnungen sagen.  Warum sonst sollte jemand genealogische Notizen machen?

Die komplette Übersetzung findet sich im Blog des Pommerscher Greif e.V.!

Ahnenforschung ist wieder populär (T-Online) || Timo Kracke wird selbst ein “Ahn”

Als ich gestern Abend noch schnell bei facebook vorbei geschaut habe, gab es wieder einen neuen Artikel über Genealogie – – also gleich einmal gelesen. Zum Ende des Artikel habe ich gestaunt, denn in den letzten beiden Absätzen ging es um einen jungen Genealogen mit Namen Timo Kracke :)

Auch wenn viele Passagen von vorherigen Interviews stammen, hat es mich doch gefreut …
Hier schonmal ein kleiner Auszug des Artikels!

Junge Eltern werden selbst zu “Ahnen”

Auch der 36-jährige Autor und Blogger Timo Kracke ist ein leidenschaftlicher Hobby-Ahnenforscher. Bereits 1997 begann er im Internet zu fahnden und seitdem ist er vom Virus der Genealogie befallen, wie er gegenüber “myheritage.de” erzählt: “Fast jeder Familienforscher wird mir bestätigen können, wenn man die ersten Erfolgserlebnisse hat, wird es schnell zu einer kleinen Sucht.” Mittlerweile hat er mehr als 4500 Namen in seiner Ahnendatenbank – mitsamt allen familiären Beziehungen und die Aufzeichnungen gehen sogar bis ins Jahr 1420 zurück. Read the rest of this entry »

MyHeritage auf Expansionskurs

Das Familiennetzwerk MyHeritage, dass vor knapp 1,5 Jahren das deutsche Unternehmen verwandt.de gekauft hat ist weiter auf Expansionskurs. Bisher glänzte MyHeritage eher durch Funktionen wie Datenbanken, Suchabfragen, SmartMatches, FamilyTreeBuilder oder auch den Stammbaumdruck, entwickelt sich jetzt weiter zu einer Online-Quelle mit Original Dokumenten. Durch den Kauf von FamilyLink.com und WordVitalRecords.com wurde eine Ergänzung geschaffen, die sicherlich eine der wichtigsten in den letzten Jahren ist.

Read the rest of this entry »

Der bloggende Genealogie Verein || Pommerscher Greif e.V. macht es vor

In den letzten Monaten sind ab und an immer wieder neue Genealogie Blogger in Deutschland hinzugekommen. Die meisten bloggen über ihre privaten Forschungen, oder stellen Projekte dar. Eine Übersicht der mir bekannten deutschen Blogger gibt es hier: Deutsche Genealogie Blogs

Read the rest of this entry »

Ich bin noch da …

Die Zeit geht ins Land – der letzte Eintrag ist vom April, da wird es mal wieder Zeit etwas zu schreiben :)

Leider ist meine Genealogie-Zeit in den letzten Monaten doch stark beschränkt – sei es durch Job, Familien oder oder … Das Interesse ist natürlich weiterhin vorhanden und lassen wir den kleinen erstmal wieder größer sein, dann werde ich sicherlich aktiver. Die gesammelten Werke der letzten Monate habe ich heute mal eingestellt.
Dank vieler netter Helfer, konnte ich wieder einige Lücken schließen und etwas ergänzen. Vielen Dank dafür!

Pro Heraldica bloggt

Es tut sich was in der deutschen Genealogie-Blogger-Szene :)
Heute bekam ich eine Email mit der Ankündigung des Blogs von Pro Heraldica …

Da es in diesem Themenbereich eine recht überschaubare Anzahl an Blogs und Communitys gibt möchten wir uns persönlich bei Ihnen vorstellen.

Wir sind ein Unternehmen das im Bereich Genealogie und Heraldik tätig ist. Familienwappen und Familiengeschichten betreuen wir seit fast 40 Jahren von der Erforschung und Gestaltung bis zur kunsthandwerklichen Umsetzung.

Seit etwa einem Monat wurde ein Genealogie und Heraldik Blog gestartet. Ziel ist es für unsere Kunden, Interessenten sowie Freunde der Genealogie und Heraldik interessante Ergebnisse aus unseren Familienforschungen vorzustellen.

Der Blog von Pro Heraldica findet sich unter: http://www.blog.pro-heraldica.de/

Natürlich habe ich direkt bei Pro Heraldica vorbei geschaut. Ein Blog mit tollem Design, gut gemachten Artikel und durch die professionelle Orientierung hoffentlich langanhaltend mit interessanten Artikeln! ich freue mich diesen Blog unter den deutschen Genealogie-Blogger begrüßen zu dürfen!

Pro Heraldica findet sich übrigens auch in meinem Google-Blogs feed:
http://www.kracke.org/blog/deutsche-genealogie-blogs/

Genealogische Notizen || Ein neuer Blog

Oh, wie schön – ein weiterer, privater Genealogie-Blog ist online.

Genealogische Notizen von Anneliese Grosse

Ich bin Anneliese Grosse, geb. Coldewey, und wohne in Neuenburg in Friesland. In meinem Geburtsort Bockhorn arbeite ich noch als Lehrerin, freue mich jedoch auf meine Pensionierung in etwa einem Jahr, weil ich mich dann meinem Hobby, der Genealogie, endlich ungehindert widmen kann.

Ahnenforschung betreibe ich aus Zeitgründen mehr oder weniger intensiv seit etwa 1980. Es begann mit dem Fund eines Ariernachweises und dem weiteren Sammeln von Informationen innerhalb der Familie. Dann folgten exzessive Besuche des  Bockhorner Kirchenbüros, bis dieses für die private Forschung geschlossen wurde. Inzwischen besaß auch ich nach anfänglichem Sträuben einen PC und konnte meine gesammelten Daten in ein Ahnenprogramm eingeben und nach tage- und nächtelangen Sitzungen auch über ‘familysearch’ den Stammbaum erweitern.

http://genealogie-notizen.de/?page_id=2

Der Blog von Anneliese Grosse findet sich auf: www.genealogie-notizen.de
Herzlich willkommen, Anneliese :)

4. Westfälischer Genealogentag || Ein schönes Treffen

Gestern war es soweit – der 4. Westfälische Genealogentag in Altenberge (bei Münster) stand auf dem Programm. Zusammen mit den Kollegen von der OGF ging es bereits um 07:30 in Sandkrug los Richtung Süden ….


Die Maus, Bremen || CompGen

Die Sporthalle am Gooiker Platz in Altenberge war bei unserer Ankunft um kurz nach 9 Uhr schon gut gefüllt und knapp 70% aller Aussteller waren schon anwesend. Schnell füllte sich die Halle und pünktlich um 10 Uhr war bereits reges Treiben in der Halle.

Read the rest of this entry »

Mein genealogisches Werk als Nachlass – wie ist damit umzugehen? { Gastbeitrag }

von Klaus Riecken, Zeitschrift für Niederdeutsche Familienkunde (4./4., 85. Jahrgang, ISSN 0945-7461)

Norddeutsche genealogische Vereine sind gegenüber ihren Mitgliedern sehr zurückhaltend mit Forderungen. Keine Satzung fordert die Mitglieder auf, dem Verein und somit der Nachwelt erstellte genealogische Werke zu übergeben.

Bescheiden fragt man an, ob beim Tod eines Mitgliedes der genealogische Nachlass zu bergen sein. Das kann schon zu spät sein.

Satzungen führen vorsichtig an, dass der Verein Beschaffung von einschlägiger Fachliteratur sowie das Sammeln von Forschungsmaterialien und Forschungsarbeiten betreibt, um es Mitgliedern und interessierten Dritten zugänglich zu machen. – Kein Aufruf an die Mitglieder zwecks Übergabe an den Verein. Read the rest of this entry »

Ich bin viele || Frankfurter Rundschau

Vor ein paar Wochen bekam ich eine Emailanfrage für ein Interview über Ahnenforschung. Nach etwas holprigem Start hatten wir uns letzte Woche zu einem Telefonat verabredet und knapp 30 Minuten konnte ich wieder über meine Genealogie schwärmen :)

Diese Woche war dann der Artikel in der Frankfurter Rundschau abgedruckt. Leider sind einige Passagen nicht ganz so wiedergegeben wie ich es sagen wollte, aber zusammengefasst ein paar nette Zeilen :)

Ahnenforschung war lange ein Hobby für Menschen mit zu viel Zeit. Heute lassen sich Vorfahren per Mausklick finden wie alte Schulfreunde auf Facebook

Read the rest of this entry »