Einträge mit Tag ‘Reunion’

Computergenealogie Heft 1/2008

Nachdem ich ja bereits im Dezember erwähnt hatte, dass ich einen Testbericht über Reunion von LeisterPro für die Computergenealogie schreibe und ich immer mal wieder ein bisschen weiter gekommen bin, war der Artikel dann Mitte Januar auch schon fertig!

Es ging noch ein zwei Male hin und her zwischen mir und der Redaktion/Lektorin und dann war es fertig – mein Erstlingswerk :-D

Angesteckt vom Schreibfieber, habe ich direkt noch einen zwei Seiten Artikel über Blogs im Bezug zur Genealogie geschrieben! Nun denn – letzte Woche bekam ich dann bescheid, dass die Ausgabe 1/2008 fertig ist… und ich kann es nicht ganz verbergen – ich bin schon gespannt, wie es so aussieht meinen Namen in einem Magazin zu lesen!
Und jetzt halte ich das Magazin in meinen Händen …

Bild vom Heft

Ein sehr gutes Gefühl :-P
Dann kann ich ja jetzt nur noch gespannt sein, ob es ggf. auch Leserreaktionen geben wird!

Reunion – LeisterPro
Computergenealogie Heft 1/2008

Reunion 9.06 in Computergenealogie

Der Verein für Computergenealogie betreib ja nicht nur diverse Datenbanken auf genealogienetz.de, das GenWiki sondern gibt auch viertel jährlich das Magazin Computergenealogie heraus. Die Computergenealogie habe ich bisher immer sporalisch mal gekauft und bin jetzt seid November Abonnent.

Aber kommen wir zum eigentlichen Anliegen :-D
Ich schreibe einen .blog (das hier!), betreibe eine Webseite, bin Autor im GenWiki und was fehlt da noch? – Schreib doch mal einen Print-Artikel! Gesagt, getan – bzw. eigentlich war es eher soherrum, dass ich die Detailseite von Reunion (meiner Genealogie-Software auf dem Mac) im GenWiki bearbeiten wollte und mir aufgefallen ist, dass es dazu noch keinen Testbericht in der Computergenealogie gegeben hat.

Also, habe ich die Redaktion kontaktiert und man hat mir ein paar Eckdaten zum Artikel, Formartierung usw. gegeben … und schon kann es losgehen.
Seid Anfang Dezember schreibe ich nun fleissig und habe schon einiges zusammengetragen ;-)
Wenn also alles so läuft wie geplant wird der Artikel zum 21.01.2008 fertig und dann, hoffentlich im 1. Heft 2008 erscheinen … bin gespannt! Und werde natürlich wieder schreiben, wenn es denn soweit ist.

Erste Verknüpfungen (OFB Harpstedt)

So – nachdem ich bisher ja immer “nur” bei einigen Vorarbeiten, oder aushecken von Excel-Formel mithelfen konnte, kommt jetzt mal ein größerer Part auf mich zu.

Es sind zwar schon mehr erfasst, aber für meinen Part habe ich jetzt 7730 Personen in meiner Datei. Das ganze besteht aus 3254 Personen aus Hochzeitseinträgen (Hps.H.****), 1663 Personen mit Tauf- (Hps.T.****) und Sterbeeintrag (Hps.B.****) und 2813 “nur” Taufeinträgen (Hps.T.****).
Somit sind die Jahrgänge 1809 bis 1852 für Hochzeiten, Taufeinträge von 1809 bis 1852 und Sterbedaten von 1809 bis 1878 festgelegt.

Als Grunddaten haben wir möglichst alles aus den Kirchenbüchern verwendet um ggf. auch später noch Rückschlüsse ziehen zu können, oder Fehler zu beseitigen.
Bei Taufeinträgen haben wir z.B.: Namen, Geburtsdatum, Geburtsort, Geburtsmemo (wie z.B.: Unehelich, oder Zwilling), Taufdatum, Taufort und Taufmemo wo der Originalkirchenbuchtext mit der Signatur des Kirchenbuches enthalten ist.

Weiterlesen »

Ortsfamilienbuch Harpstedt – Technische Fragen …

So langsam geht es los mit dem Ortsfamilienbuch Harpstedt.

Heute habe ich mich mit Jürgen Ellwanger getroffen und wir haben das weitere (technische) Vorgehen besprochen.
Es sind ja schon einen ganzen Packen Daten erfasst (Taufen 1809-1822, Sterben 1809-1852, Heiraten 1809-1852 und noch einiges loses, also nicht zusammenhängend!), somit kann es dann losgehen mit dem Übertrag von der Erfassung in eine geeignete Genealogie-Software (mein Wunsch natürlich Reunion).

Aber wir haben uns erstmal um einiges schlau gelesen – denn es gab ja erst jüngst zwei Sonderhefte der ComputerGenealgie zum Thema Ortsfamilienbücher.

Meine Aufgaben sind dann soweit auch definiert – technische Abwicklung, also Importieren der Daten in Genealogie-Software, mögliche Zusammenfassung und Möglichkeiten zum Umsatzen in ein Ortsfamilienbuch … es gibt genug zu tun!

Aber wir sind doch um einiges weiter gekommen und das OFB Harpstedt rückt näher :-D