Einträge mit Tag ‘Rheinsheim’

Scheuer/Coppelt Verbindung

Was für ein schönes Geburtstagsgeschenk!

Gestern hat Elvira Herzog einen Kommentar zu meinem Artikel über das Ortsfamilienbuch Rheinsheim geschrieben. Schon kurz danach haben wir uns gemailt und Elvira mir ihre Daten zur Verfügung gestellt – siehe da! Elvira ist die Cousine 7ten Grades meiner Mutter.

Hallo Elvira – schön eine “neue” Cousine gefunden zu haben :)

Von Rheinsheim in die Schweiz

Durch die Informationen von Dieter Haas aus dem Ortsfamilienbuch Rheinsheim habe ich ja schon einige Familienstränge bilden können und somit auch viele neue Anknüpfungspunkte für andere Forscher.

Mitte Dezember meldete sich Dr. Jakob Lattmann aus der Schweiz bei mir. Auch Jakob hat einige Verbindungen über Speyer nach Rheinsheim zur Familie Zollinger. Zuerst vermuteten wir eine Verbindung über die Familie Füger zu mir, aber bei uns beiden sind die Füger eingeheiratete und wir haben keine Verwandtschaft darüber.

Nachdem Jakob mir aber seine Ahnenliste per Email gesendet hatte, konnte ich alle meine Namen aus Rheinsheim prüfen! Und schon fast am Ende der Kirchenbücher um 1669 ist Johann Jakob Coppet/Coppelt geboren – zusammen mit Maria Johanna sind sie meine Stammeltern und Jakobs Obergroßeltern, was uns wiederum zu Cousins 7. Grades – 2-fach entfernt macht :-D
Jakobs Familie ist ca. 1870 von Rheinsheim nach Speyer gegangen und Anfang des 20. Jahrhunderts in die Schweiz, wo Jakob Lattmann heute lebt, wobei mein Familienzweig auch ca. 1870 von Rheinsheim wegging und über Anna Lina Göbel in Steinenstadt zu ihrem Sohn Julius Kessler der zwischen 1945 und 1950 nach Delmenhorst in den Norden Deutschlands kam.

Das Geschlecht Göbel, Rheinsheim

Im Mai diesen Jahres hatte ich ja bereits über die Vorfahren GÖBEL aus Rheinsheim, Phillippsburg – Karlsruhe berichtet und konnte mit den Forschungen von Frau Dr. Anna L. Seegebrecht auch einige Fortschritte machen.

Hier findet sich der Bericht aus dem Mai – Die Göbels aus Rheinsheim!

Für Rheinsheim, einem Stadtteil von Philippsburg ist schon seid einiger Zeit ein Ortsfamilienbuch in Arbeit, dass auch im Jahr 2009 erscheinen soll, wenn die Stadt Rheinsheim/Philippsburg ihre 1225 Jahrfeier veranstaltet. Hr. Dieter Haas ist der Autor dieser tollen Arbeit und ich hatte das große Glück, dass er mich sowohl im Juni 2008 schon einmal, als auch jetzt wieder mit neuen Informationen über meine GÖBEL Vorfahren aus Rheinsheim versorgen konnte.

Weiterlesen »

Die Göbels aus Rheinsheim!

Anna Lina GöbelAnna Lina Göbel, geboren 1889 in Babstadt im Kreis Heibronn (gehört heute zu Bad Rappenau) ist meine Urgroßmutter mütterlicher Seite. Hier ist der Ursprung, bzw. der Endpunkt der Göbel-Linie!

Durch einen Forschungsauftrag im Archiv in Freiburg habe ich in der letzten Woche einige Neuigkeiten zu den Göbels und weiteren Vorfahren aus dieser Richtung erfahren. Gregor Göbel ist noch in der Kirchengemeinde Rheinsheim geboren und muss dann über Stettfeld (1853, Heirat mit Sophie Deutsch) nach Babstadt gekommen sein, denn hier ist ja 1889 mein Großmutter Anna Lina geboren.

Gregor ist der uneheliche Sohn der Bertha Göbel die 1830 in Rheinsheim geboren wurde und nur 39 Jahre alt wurde. Bertha lebte in Rheinsheim und war die Tochter von Johann Melchior Göbel und Anna Barbara Scheuer. Melchior Göbel wurde auch nur 28 Jahre alt und arbeitet als Ackermann. Seine Frau Anna Scheuer heiratet nach sein Tod erneut – Melchior Schneider.
Die Göbel-Linie setzt sich hier noch fort über Melchiors Vater Konrad Göbel (verheiratet mit Conradia Hoffmann) und seinem Großvater Johann Adam Göbel (verheiratet mit Anna Margaretha Wehner). Johann Adam muss ca. 1745 geboren worden sein, aber ab hier habe ich keine Aufzeichnungen mehr verfügbar.

Weiterlesen »