Deutsches Auswanderer Haus


Deutsches Auswanderer Haus

Dieses Wochenende haben wir mal “Kindfrei” und wollten einfach mal wieder etwas interessantes zu zweit machen. Also ein sch├Ânes Ziel musste her – und da ich sowieso schon immer mal ins Deutsche Auswanderer Haus wollte sind wir kurzerhand nach Bremerhaven gefahren.

Etwa um 12 Uhr waren wir am DAH in Bremerhaven. Direkt der Eingangsbereich ist sehr nett gemacht und bietet ein angenehmes Ambiente. F├╝r 10,50 ÔéČ pro Person haben meine Frau und ich uns auf eine kleine Zeitreise begeben …

Das gesamte Museum ist wirklich phantastisch gestaltet und stellt wirklich die Umst├Ąnde unter denen damals ausgewandert wurde dar. Wir als Besucher haben uns regelrecht als Auswanderer gef├╝hlt und konnten uns wirklich gute Eindr├╝cke ├╝ber die mehr als realistisch dargstellten R├Ąume machen k├Ânnen.
Der gesamte Ablauf einer Auswanderung wird praktisch vom Besucher miterlebt und durch viele Tondokumente untermalt. Ein wirklich super Museum …

Zum Abschlu├č bietet sich noch die M├Âglichkeit eigene Forschungen anzustellen wof├╝r ca. 10 Mac zur Verf├╝gung die auf verschiedene online Datenbanken Zugriff haben:

Die erforschten Ergebnisse k├Ânnen dann sp├Ąter in Foyer ausgedruckt werden, oder mit einer ID ├╝ber die Internetseite des DAH aufgrufen werden. Leider sind aber auch hier keine Zugriffe auf Daten um 1950 m├Âglich und ich konnte keine Daten ├╝ber Erwin Nowak herausfinden.

Zum Schlu├č gab es f├╝r uns beide noch einen kleinen Kaffee mit Kuchen und ein sehr sch├Ânes Museumsbesuch ging zu Ende!

Deutsches Auswanderer Haus, Bremerhaven
www.dah-bremerhaven.de

Wirklich eine “Reise” wert …


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr dar├╝ber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.