Einträge mit Tag ‘Online’

Meine Forschung in der Schwäbischen Zeitung

Natürlich schmeichelt es, wenn über sich selber in der Zeitung oder online berichtet wird. Als ich gestern über einen Artikel in der Schwäbischen Zeitung gestolpert bin, war ich doch etwas überrascht über die Berichterstattung.

Wir (Redaktion, Autorin und ich) hatte im Vorfeld keinerlei Kontakt zueinander. Auch wenn die Fakten aus öffentlichen Quellen bzw. meinem eigenen Blog stammen, war es doch irgendwie komisch den Artikel zu lesen. Was mich wiederum gefreut hat, dass es nicht nur oberflächlich war, sondern auch ein Hinweis auf das Projekt die Familienforscher – Familienforschung für Kinder & Jugendliche, den Weg in den Artikel gefunden hat.

Schwaebische.de

 

Aber lest selbst …

http://www.schwaebische.de/panorama/wissen_artikel,-Ahnenforschung-Apfel-sucht-Stamm-_arid,10135508.html

Ostergruß vom Grabstein-Projekt (CompGen)

Einen schönen Ostergruß gab es vorhin in einigen Mailinglisten von Holger Holthausen, Grabsteinprojekt:

 

Pünktlich zum Osterfest ist die Dokumentation der Grabsteine vom Heimatfriedhof der Osterhasen fertig gestellt:

http://grabsteine.genealogy.net/namelist.php?cem=620 

Fotograf: Heinz von Glahn
Bildbearbeitung u. Datenerfassung: Arno Ruhlandt

Freundlich grüßt

Holger (G.F. Holthausen)
Projektorganisation *Grabsteine*

MyHeritage Interview mit Timo Kracke

Vor ein paar Wochen hatte ich schon die Ehre, dass die lokale Presse (Nordwest-Zeitung / Bericht) einen Bericht über mich und das Hobby Ahnenforschung veröffentlich hat. Vor ein paar Tagen dann, hat dann Silvia da Silva von MyHeritage.de ein Interview mit mir geführt. So langsam fühle ich mich schon als D-Promi :) Weiterlesen »

Ortsfamilienbuch Harpstedt || Ein Zwischenstand

Endlich kann ich mal wieder ein bisschen über den Zwischenstand des Ortsfamilienbuch Harpstedt berichten. Am letzten Dienstag war ein Treffen der aktuellen Bearbeiter und des Pastoren Schulz-Achelis in Harpstedt.

Weiterlesen »

Deutsche Genealogie Blogger

Leider gibt es Deutschland sehr wenige Blogger zum Thema Genealogie/Ahnenforschung. Aber wie lässt sich das nur ändern?

Ich habe mir dazu ein paar Gedanken gemacht und bei den Kollegen von Geneabloggers.com ein paar Anregungen geholt. Ich denke das es zum einen ein paar Mythen gibt die Forscher zögern lassen einen eigenen Blog zu starten und zum anderen das viele gar nicht wissen das es Blogs über Genealogie gibt und das diese eine tolle Erweiterung zur eigentlichen Forschung, Sekundärquellen, Datenbanken usw. bietet.

Zum ersten Thema werde ich die kommenden Tage einmal das Thema aus dem aktuellen Genealogy Gems Live Podcast von der FamilyHistory Expo in Mesa, Arizona aufgreifen. Die Top 10 Mythen warum ich keinen Blog erstelle!

Um zu zeigen das es viele interessante deutschsprachige Genealogie Blogs gibt habe ich hier einmal eine Liste der mir bekannten Blogs zusammengestellt:

Private Blogs

Kommerzielle Blogs

Natürlich hat die Liste keinen Anspruch auf Vollständigkeit und wird gerne von mir ergänzt – bitte dazu einfach eine Email an mich timo@kracke.org!

MyHeritage kauft verwandt.de (OSN)

Laut einer Meldung auf TechCrunch.com vom 02.02.2010 hat die Israelische Genealogie Website MyHeritage das deutsche Unternehmen OSN gekauft. OSN betreibt verschiedene Internetportale wie zum Beispiel auch verwandt.de Moikrewni.pl in Polen und Dynastree.com in den USA.

Die Zusammenführung der beiden Firmen brachte der Website www.MyHeritage.com einige neue Funktionen, sowie 540 Millionen Profile, 47 Millionen aktive Nutzer und 13 Millionen Familienstammbäume. Durch die Migration in den letzten Wochen sollten bereits jetzt alle Informationen von OSN (verwandt.de)-Kunden auf MyHeritage.com verfügbar sein.

Japhet (der Inhaber von MyHeritage) sagte das OSN eine Technologie orientierte Website erstellten und leider weniger Verständnis für die Genealogie hatten. Aber gerade diese tollen Dinge, wie die iPhone-App in 14 Sprachen oder der Posterdruck von Familienstammbäumen sind guter Erweiterungen die unter MyHeritage weiterhin bestand haben sollen. Weiterhin sagte Japhet “Es geht wirklich nichts über deutsche Forschung & Entwicklung”.

Eine interessante Entwicklung! Vielleicht meldet sich mal eine Kunde von Verwandt.de oder MyHeritage.com und berichtet über seine Erfahrungen mit den beiden Portalen über die Kommentar Funktion unter diesem Artikel.

Hier findet sich der Original TechCrunch Artikel, der noch etwas ausführlich ist:
http://www.techcrunch.com/2010/02/02/myheritage-buys-germanys-osn-now-540-million-profiles-strong/ (englisch!)

Ergänzung (03.02.2010 – 14:18 Uhr)
Pressmitteilung von MyHeritage:
http://www.businesswire.com/news/home/20100202007404/de/

Ancestry.de – Original Quellen online verfügbar

Eigentlich hat jeder, der das Internet für seine Forschungen bemüht hat schon mal bei Ancestry.com (oder .de) vorbeigeschaut. Mir ging es bisher oftmals so – oh, ich muss zahlen, schnell weg – es gibt ja genügen offene Quellen wo ich sicherlich auch fündig werde.

Im Laufe meiner Forschungen habe ich jetzt immer mal wieder Daten von Ancestry.com Benutzern bekommen die mir Erweiterungen für meine Forschungen in USA und Auswanderungen behilflich sein konnten. Besonders beim meinem Großvater, Erwin Novak und den Olding-Auswanderern hatte Ancestry.com einen entscheidenden Anteil am Erfolg.
Bisher war es so das ein Großteil der Quellen, Dokumente usw. bei Ancestry.com für Amerika-Forscher geeignet und anderen Länder eher spärlich vorhanden waren. Mit dem Start von Ancestry.de änderte sich dies nun immer mehr …
Weiterlesen »

Neues!

puuuhhh, schon einige Tage her seid dem letztem Update …

Ich gebe ja zu, das ich ein bisschen geschludert habe in den letzten Wochen! Die Filme von Polnisch-Rasselwitz sind verfallen, hab keine große Intension gehabt neues auf zu tun und und und …

Naja, aber trotzdem ein kleiner Abriss was sich so getan hat:

  • In der Wildeshauser Zeitung gab es einen Bericht über die Arbeiten am OFB Harpstedt und ein paar neue Ortsinformationen (Karten von Jürgen Ellwanger) zu Harpstedt!
  • Ausserdem hatte ich Kontakt zu Tino Wagner, dem Betreuer vom OFB Bevensen.
    Das OFB Bevensen ist zum einen auf www.online-ofb.de , als auch als eigenständige Internetpräsenz mit vielen weiteren Informationen verfügbar.
  • Die Umsetzung des OFB Bevensen ist wirklich sehr gut gelungen – zum einen die Daten auf Online-OFB mit der Ergänzung von vielen Bilder, Dokumenten, Biographien usw. auf der eigenen Website ist graphisch als auch von der Benutzeroberfläche sehr ansprechend. Ich hoffe hier können wir uns für das OFB Harpstedt noch einiges abgucken …
  • Mit Klaus-Dieter Fritzsch haben wir jetzt den ersten Bearbeiter am OFB Harpstedt und können dann bald mit dem Zusammenfügen der Familien beginnen!
  • Den Mann meiner Mutter, Walter hat jetzt auch so ein bisschen das Ahnenforscher-Fieber gepackt – es werden fleissig alte Bilder gescannt und die ersten Anfragen an Standesämter laufen auch schon … ja, so kann es gehen!
  • Von Norbert Elsner habe ich jetzt auch noch einige Ergänzungen bekommen. Norbert war sehr fleissig und hat weitere Daten zur Familie Elsner zusammengetragen und ich konnte einiges vervollständigen!

Naja, und ab jetzt wieder häufigere Updates :D