Einträge mit Tag ‘Forschung’

Hasen-Ahlers Genealogie

Nachdem ich jetzt ja nun schon knapp 10 Jahre in Ganderkesee wohne, habe ich mich natürlich schon ein bisschen mit der lokalen Geschichte beschäftigt. Ein Punkt ist Hasen-Ahlers – bisher für mich eher ein Randpunkt, aber das änderte sich schnell nachdem ich vor kurzem Lars Tischler über Twitter kennenlernte!
Lars ist im Ort- und Heimatverein Ganderkesee und arbeitet zurzeit an der Internetseite des Vereins und betreut auch die Seiten von Hasen-Ahlers.

Das Projekt Hasen-Ahlers wird vom Orts- und Heimatverein Ganderkesee auf der eigenen Internetseite www.hasenahlers.de präsentiert.

Hinrich Ahlers war ein junger Mann, als sich etwas ereignete, das sein ganzes Leben entscheidend beeinflussen sollte. Was war geschehen?
Die Familie hatte ihr gutes Auskommen: dem jungen Ahlers winkte ein sicheres Leben in geordneten Verhältnissen.
Hinrich war Schüler in Brettorf; und kein schlechter, wenn wir seiner eigenen Aussage Vertrauen schenken dürfen. Ab 1851 leistete er seinen Militärdienst im Oldenburgischen Infanterie-Regiment Nr. 91 (Speckmann & Spille, 2007).
Dann erfolgte ein Bruch im Lebenslauf dieses jungen Mannes, der bis heute nicht eindeutig aufgeklärt werden konnte. Wandte er sich von der Gesellschaft ab, da ihm die ersehnte Liebe einer jungen Frau versagt blieb? Wurde er in der Erbfolge des elterlichen Hofes übergangen? Verschloss ihm sein Hang zur Wilddieberei den weiteren Eintritt in die Bauernschaft der Gemeinde, in das öffentliche Leben?
Gern glauben wir um der Romantik schwärmerischer Liebe willen an die Geschichte des Jünglings mit gebrochenem Herzen, dem sein größtes Glück nicht erfüllt werden sollte, dem sich das gestrenge non placet elterlicher und gesellschaftlicher Härte entgegen stellte, und der sich dann – der Reinheit und Wahrheit seiner Liebe verpflichtet – der Melancholie des gebrochenen Herzens hingab.

Quelle: http://hasenahlers.de/055f249c27113f911.html

Weiterlesen »

Ein weiterer Gastbeitrag || Facebook für Genealogen

Wie ja schon vor ein paar Wochen im Gastbeitrag bei Abenteuer Ahnenforschung angekündigt, habe ich einen weiteren Gastbeitrag geschrieben.

Diesmal zum Thema “Facebook für Genealogen” im Blog von Margit Rambow – Genealogie und Familienforschung Rambow! Der Artikel findet sich hier in Margits Blog und nachfolgend gibt es schon mal einen kleinen Vorgeschmack!

Facebook (Soziale Netzwerke)

Soziale Netzwerke – an jeder Ecke hört man heutzutage etwas über soziale Netzwerke, facebook, meinVZ, Lokalisten, Wer-Kennt-Wen usw.! Aber was können denn diese Netzwerke? Ist es eher etwas für die “junge” Generation?

Das Beispiel facebook! Facebook wurde 2004 …

Genealogischer Nutzen von sozialen Netzwerken wie facebook

Wie der Titel dieses Beitrages schon verspricht gibt es aber auch einen Nutzen für uns Genealogen von sozialen Netzwerken wie facebook.

Soziale Netzwerke lassen sich natürlich nicht als Quelle, Datenbank oder sonstiges verwenden – was aber sehr wichtig ist der Kontakt zu anderen Forschern. Nichts bereitet doch mehr Freude als die Forschungsergebnisse mit Gleichgesinnten oder der Familie zu teilen. Über das eigene Profil, oder eben der genannten Pinnwand können so die eigenen Erlebnisse “geteilt” und von anderen kommentiert werden.

Ich hoffe der neue Artikel gefällt und regt ein bisschen zum nachdenken über soziale Netzwerke an! Und wieder möchte ich mit der Aufforderung schliessen – wer gerne einen Gastbeitrag bei mir schreiben möchte, oder Interesse hat, dass ich etwas bei ihm schreibe, darf sich gerne bei mir melden :)

Facebook für Genealogen

Deutsche Genealogie Blogger

Leider gibt es Deutschland sehr wenige Blogger zum Thema Genealogie/Ahnenforschung. Aber wie lässt sich das nur ändern?

Ich habe mir dazu ein paar Gedanken gemacht und bei den Kollegen von Geneabloggers.com ein paar Anregungen geholt. Ich denke das es zum einen ein paar Mythen gibt die Forscher zögern lassen einen eigenen Blog zu starten und zum anderen das viele gar nicht wissen das es Blogs über Genealogie gibt und das diese eine tolle Erweiterung zur eigentlichen Forschung, Sekundärquellen, Datenbanken usw. bietet.

Zum ersten Thema werde ich die kommenden Tage einmal das Thema aus dem aktuellen Genealogy Gems Live Podcast von der FamilyHistory Expo in Mesa, Arizona aufgreifen. Die Top 10 Mythen warum ich keinen Blog erstelle!

Um zu zeigen das es viele interessante deutschsprachige Genealogie Blogs gibt habe ich hier einmal eine Liste der mir bekannten Blogs zusammengestellt:

Private Blogs

Kommerzielle Blogs

Natürlich hat die Liste keinen Anspruch auf Vollständigkeit und wird gerne von mir ergänzt – bitte dazu einfach eine Email an mich timo@kracke.org!

Stammlinie Brammer (Niederlande)

Gerade habe ich ja noch auf dem Artikel von Dirk Peters über Arbeiten in genealogischen Vereinen verwiesen. Jetzt durfte ich davon profitieren …
Edgar Much, aus Bremen ist ebenso in der Maus Mitglied wie ich und sehr engagiert was Niederländische Ahnen angeht. Edgar hatte mir vor einigen Tage schon eine sehr grosse Stammlinie der Familie Brammer geschickt – bisher reichte meine Brammer-Linie bis zu meinen Obereltern Cornelis Brammer und Elisabeth Huijsman.

Durch die Forschungen von Edgar konnte ich meine BRAMMER Linie um 342 Personen an 31 Orten in den Niederlanden ergänzen und komme jetzt zurück zu meinen Stammeltern. Hier lässt sich die ganze Nachkommenschaft von Sijbet Cornelisz OOM-SIJP zeigen!

Insgesamt habe ich jetzt schon 431 Personen in meiner Datenbank die ich der Forschungen von Edgar Much zu verdanken habe – vielen Dank Edgar!

Hof Olding, Liener – Korrekturen und Ergänzungen

Endlich mal wieder ein Ahnenforschungstag wie er mir gefällt! Mein neues “got ancestors?”-T-Shirt angezogen, ein Brötchen und einen Kaffee-2-go bei Krützkamp geholt und ab zum Offizialat nach Vechta.

Die Aufgabenstellung für heute war ganz klar – Alle Grundlagen für einen Stammbaum der Olding Familie aus Liener sammeln und die bisherigen Daten zu überprüfen.
Kurzer Check-In am Offizialat und ab in den Lesesaal mit den Linderner Kirchenbüchern und Abschriften von Kirchenbuchanfang bis 1830.

Weiterlesen »

Geheimnisse …

Fast jede Familie hat so ihre großen oder kleinen Geheimnisse :-D
Bisher ist mir bei meinen Forschungen zwar das eine oder ander kuriose untergekommen, aber wirkliche Familiengeheimnisse sind bisher nicht dabei gewesen!

Interessant ist hier, evtl. das Bild einer Frau Kracke, dass ich vor ein paar Tagen von Hergen Ostermann bekommen habe. Es zeigt lt. Hergens Eltern eine Frau Kracke, aber bisher konnte ich das Bild nicht zuordnen.

Richtig interessant wurde es aber am Freitag, als ich die Forschungsdaten von Frau Dr. Anna Seegebrecht aus dem Archiv in Freiburg bekommen habe. In einem Eintrag findet sich ein Hinweis auf den “Kaiser von Tirol“, wer oder was er auch war …
Leider kann ich den Text nicht lesen und würde mich freuen, wenn mir hier jemand behilflich ist!


Der Kaiser von Tirol?!

Über jegliche Hinweise – zum Kaiser, Frau Kracke oder auch anderen “Geheimnissen” freue ich mich immer …

Alle Bilder/Dokumente zum Thema finden sich im neuen Album “Geheimnisse!