KB Polnisch-Rasselwitz #1


Herbstzeit ist Forschungszeit – zumindest so in etwa.
Eigentlich habe ich bei meiner Heyna-Linie nur ein bisschen weiter gebohrt, da ich Kontakt zu Manfred Hayna hatte und dieser mir von seinen Quellen und Erfahrungen berichtet hatte. Manfred konnte seine Hayna-Linien bis 1629 zur├╝ckverfolgen und hat viele Informationen – unter anderem auch, dass es gut m├Âglich ist das Haynas aus “seiner” Gegend weggezogen sind und sich im Osten niedergelassen haben.

Kurzum habe ich mal bei den Mormonen nachgesehen und die Kirchenb├╝cher von Polnisch-Rasselwitz sind tats├Ąchlich dort verfilmt. Also erstmal zwei Filme bestellt und ein bisschen an “meinen” Heynas gebohrt …

Nach einer mehr oder weniger beschwerlichen Anreise nach Bremen (danke an die Kollegen der Baustelle in Delmenhorst :-( ) war ich noch fast p├╝nktlich da und konnte um 9:45 Uhr meinen ersten Film einsehen – “Taufen 1765-1833“!

Zuerst mal zum Hauptanliegen – Eltern von Johann Heyna *1806!
Treffer – Andreas Heyna und Hedviga Malisch sind als seine Eltern verzeichnet, aber leider ohne Herkunft oder ├Ąhnliches – hhhmmm, da f├Ąllt mir doch direkt ein – h├Ątte ich mal lieber den Film mit den Heiraten (1766-1870) bestellt, dann h├Ątte ich einen Hinweis auf das Geburtsdatum von Andreas bekommen – aber gut, so habe ich dann meine ├╝brige Zeit damit verbracht und ein paar fehlende Angaben zu Andreas Hejna und Juliana Badura heraus zu suchen.
Nat├╝rlich sind mir unterwegs noch so einige Kinder/Geschwister ├╝ber den Weg gelaufen, die ich noch hinzuf├╝gen konnte.

Und somit kann ich schon mal sagen, das es nicht wenige Hayna/Heyna in Polnisch-Rasselwitz gegeben hat – es gibt parallel zu Johann Heyna (*1806) noch einen Ignatz, Florian, Paul usw. – somit scheint die Familie doch schon mindestens zwei weitere Generationen vor Ort gewesen zu sein. Leider keine weiteren Neuigkeiten zur Ahnenreihe von Johann Heyna …

Vorerst gibt es dann also nur zwei neue Quellen, die ich hoffentlich bei meinem n├Ąchsten Besuch in Bremen noch erg├Ąnzen kann …
Kirchenbuch Polnisch-Rasselwitz auf Microfiche (Film Nr. 0957135) (S138)
Kirchenbuch Polnisch-Rasselwitz auf Microfiche (Film Nr. 2064022) (S139)

Manfred! – Es bleibt weiter spannend :-D
Und – es sind jetzt genau 4300 Personen in meiner Datenbank!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr dar├╝ber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.