Gemeinsame Grabstelle


Mein Gro├čonkel – Fritz Kracke ist schon in jungen Jahren im zweiten Weltkrieg gefallen. Lange Zeit wusste die Familie meiner Gro├čvaters lediglich dass er in Frankreich bei Kampfhandlungen gefallen war – 2002 hatte ich dann den Volksbund Deutsche Kriegsgr├Ąberf├╝rsorge kontaktiert und auch einige Informationen erhalten.

Einige Zeit sp├Ąter hatte ich auch einmal einen Blumengru├č ├╝ber den Volksbund an sein Grab geschickt und ein Photo der Grabstelle erhalten.

In der letzten Woche erhielt ich dann aber eine Email die mich v├Âllig ├╝berraschte. Der Emailschreiber hatte per Google nach dem Todesdatum seiner Gro├čvaters gesucht und meiner Seite von Fritz Kracke gefunden. Nach kurz ├╝berpr├╝fen der Seite konnte er auch feststellen, dass die beiden zusammen gedient hatten und sein Gro├čvater der Vorgesetzte meiner Gro├čonkels gewesen war – wobei die gr├Â├čte Verbindung wohl darin liegt, dass sowohl mein Gro├čonkel, als auch sein Gro├čvater zusammen in einer Grabanlage ruhen.

Hier nochmal die Zusammenfassung der Auskunft vom “Volksbund Deutsche Kriegsgr├Ąberf├╝rsorge e.V.”:

Fritz Kracke ruht auf der vom Volksbund hergerichteten Kriegsgr├Ąberst├Ątte in Noyers-Pont-Maugis (Frankreich) . Endgrablage: Block 1 Grab 2182 Noyers-Pont-Maugis

Der Friedhof liegt ungef├Ąhr 6 km s├╝dlich von Sedan, von Sedan nach Pont-Maugis die D6 ben├╝tzen, im dorf Pont-Maugis nach rechts fahren, Richtung Noyers, Noyers durch fahren zur H├Âhe 346 wo man den Friedhof liegen sieht.
Der Friedhof wurde am 17.09.1966 in seiner jetzigen Form eingeweiht. Es liegen 26 843 Tote auf dem Friedhof, 14 055 aus dem ersten Weltkrieg und 12 788 aus dem Krieg 39/45.-

Der Ursprung des Friedhofes geht auf das Jahr 1922 zur├╝ck, als die Franz├Âsischen Beh├Ârden einen Friedhof f├╝r alle Deutschen Gefallenen aus der Gegend um Sedan anlegten.

1954 Deutsch-Frz. Kriegsgr├Ąberabkommen, Noyers wird als endg├╝ltiger Deutscher Soldatenfriedhof bestimmt, ab 1959 werden alle Deutschen Toten aus dem Krieg 39/45 aus den Dpartements “Ardennen und Marne” nach Noyers umgebettet. In einem Sammelgrab ruhen ├╝ber 4900 Tote des Krieges 1914/18, davon blieben 4600 Unbekannt.

Die Anfahrt zum Friedhof ist von Sedan und auch von Douzy ausgeschildert.

Alle Bauten auf dem Friedhof wurden mit der in den Ardennen ├╝blichen Bauart auf Schieferplatten ausgef├╝hrt. Der Friedhof wird vom “Volksbund Deutsche Kriegsgr├Ąberf├╝rsorge e.V.” betreut und gepflegt.

Der Emailschreiber ist zwar nicht direkt Ahnenforscher – aber sehr interessiert an der Geschichte seiner Gro├čvaters. Was mich nat├╝rlich sehr freut, denn auch ich kenne keine Details ├╝ber die Kampfhandlungen oder Begebenheit die zum Tode der beiden Soldaten am 09. Juni 1940 an der Str.b.Beaumont en Argonne, Goudron-Ferme, Frankreich f├╝hrten.

Freue mich schon auf der Ergbnis der Recherche …


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr dar├╝ber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.