Stammbaum, Ahnentafel oder Verwandtschaftschart || Wie und wo vernünftig drucken


Zuerst wird geforscht, dann wird verbunden, noch ein bisschen mit Bilder und Dokumenten ausgeschmückt – wer würde das Ergebnis nicht gerne ausdrucken und sich in ansehnlichen Format aufhängen oder verschenken?

Ich selber habe schon einige Male darüber nachgedacht meine Forschungen mit einem Grafikprogramm in schöne Formen zu bringen und vielleicht einen Ahnenkreis oder Stammbaum zu erstellen. Bisher ist es aber immer daran gescheitert, dass das Vorhaben doch sehr zeitintensiv ist … schade!
Ok, ein handbeschriebener Ahnenkreis/Fächerchart hängt in unserem Treppenhaus – zum verschenken aber ein recht teurer Spaß. Nicht nur das, auch viele andere Forscher haben mir bereits oft gefragt wie und wo man denn tolle Vorlagen bekommen kann um diese zu beschriften oder wie man etwas am Computer erzeugen kann.

Natürlich gibt es einige gute Ansätze wie es sich am Computer erzeugen lässt. Leider muss man sich aber bei jeder Variante sehr viel mit der Thematik beschäftigen oder erhält doch relativ schlichte Ausdrucke. (ok, für Windows gibt es den Stammbaumdrucken – konnte ich bisher nicht testen, da er auf meinem Mac nicht läuft und dafür extra Windows installieren – nein, lieber nicht :))

Auch meine Mac Software, Reunion bietet schon einige tolle Funktionen und den einen oder anderen Fächerchart habe ich damit bereits erzeugt, aber so richtig überzeugt um die Grafik aufzuhängen war ich nicht.

Vor ein paar Tage flatterte mir dann eine Pressemitteilung von MyHeritage.de ins Postfach.

Hamburg, Deutschland / London, England 18. November 2010 – MyHeritage.de, das weltweit größte und am schnellsten wachsende Familiennetzwerk, stellt heute eine Reihe von ausgewählten, neuen Online-Stammbaumdiagrammen vor. Mit täglich über 7000 erstellten Diagrammen und als weltweit führender Onlineanbieter für Stammbaumdiagramme, erweitert MyHeritage.de sein Angebot und ermöglicht die kostenlose Gestaltung, den professionellen Druck und das Teilen von künstlerisch gestalteten Stammbaumdiagrammen. Das Unternehmen macht somit einen weiteren Schritt nach vorne bei der Präsentation der Familiengeschichte seiner Nutzer. Daneben bietet MyHeritage.de ab sofort einen individuellen Posterdruck-Dienst an und hat dafür eine neue Abteilung geschaffen, welche auf die Herstellung von maßgeschneiderten, handgefertigten Stammbaumdiagrammen spezialisiert ist.

Ab heute bietet MyHeritage.de für alle Diagramme, die auf der Webseite produziert wurden, einen professionellen Posterdruck an, mit Preisen ab 15 Euro. Durch weltweiten Versand kann jeder Nutzer den hochwertigen Druck seines Diagramms direkt zu sich nach Hause liefern lassen. Es können verschiedene Papierarten bedruckt werden (einschließlich Standard-Papier, mattes Fotopapier, Fotoglanzpapier, Vinyl und Leinwand) und in fast jeder Größe. Für besondere Anlässe, wie Familienfeste, können Poster bestellt werden die eine gesamte Wand ausfüllen.

Die ganze Pressemitteilung hier:
MyHeritage Pressemitteilung 11/2010

Ok, dachte ich mir – MyHeritage.de ist ja nun kostenlos (für ich glaube 250 Personen im Stammbaum), dann teste ich mal los – eine Gedcom erstellt und in mein neues Konto geladen. Das klappte schon mal sehr gut. Als erstes habe ich mich ein bisschen mit der Seite vertraut gemacht und bin dann gleich mit den Diagrammen gestartet. Wirklich sehr einfach gemacht. Der Benutzer kann sich komplett vom Menü führen lassen und viele Funktionen auswählen:

  • Diagrammtyp (Schmetterling, Enge Familie, Vorfahren, Nachfarhen, Sanduhr usw.)
  • Stil des Diagramm
  • Titel des Diagramm

für den ersten Versuch reicht das ja auch schon.

Aber natürlich wollte ich mehr! Ein bisschen gesucht habe ich schon, aber dann war es ganz einleuchtend.

Direkt oben auf der Seite lassen sich die erweiterten Optionen aufrufen. Und hier wird es noch interessanter.

  • Ereignisdaten (Geburtsdatum mit Ort, ohne usw.)
  • Fotos
  • Design des Einträge
  • Design der Fotos
  • Design des Titel
  • Eigene Schriften
  • Hintergründe
  • Rahmen- und Linienfarben

so wird das Diagramm wirklich zum Unikat :)

Nach einigem probieren, habe ich mich für das Schmetterlings-Format entschieden und einiges angepasst. Gleich im Anschluss habe ich das Poster bestellt. Im MyHeritage Shop lässt sich das direkt nach dem erstellen auswählen. Natürlich lässt sich das erzeugte PDF auch einfach herunterladen und am heimischen Drucker oder in der lokalen Druckerei ausdrucken, wenn einem das lieber sein sollte.

Ok, zusammengefasst hat es mir wirklich Spaß gemacht ein paar Diagramm zu erstellen und ich freue mich schon auf meinen Poster-Druck. Wenn ich das gute Stück in Händen halte, werde ich sicherlich wieder etwas über die Druck-Qualität usw. berichten und wenn alles klappt kann ich dann sogar ein Poster an meine Leser verlosen :)


2 Antworten zu “Stammbaum, Ahnentafel oder Verwandtschaftschart || Wie und wo vernünftig drucken”

  1. Hallo Timo,

    wird hatten in der Vergangenheit schon ein paar mal Kontakt und ich schau immer wieder gerne bei Dir vorbei.

    Der Artikel über die Stammbaumerstellung hat mich ein bisschen erstaunt. Da bist nicht nur Nutzer von TNG, sondern auch von Reunion. Beide Programme sind jeweils Spitze in ihrer Klasse. Reunion ist eines der besten Genealogieprogramme, aber nicht wegen der Erfassung und Speicherung der genealogischen Daten, da gibt es reichlich andere Programme, mit deren Hilfe das recht komfortabel zu erledigen ist z.B. MacFamilyTree bzw. die deutsche Distribution MacStammbaum.

    Nein, einzigartige an Reunion ist der geniale Editor mit dem die “Descendant Trees” erzeugt und nachbearbeitet werden können. Fast alle nur denkbaren Möglichkeiten der Stammbaumgestaltung stehen einem offen. Funktionen, von denen andere Programm sich mehrere Scheiben abschneiden können. Layout, mit denen ungeheure Datenmengen relativ platzsparend zu Papier gebracht werden können (Top-to-down, butterfly zum Beispiel). Bei Interesse lasse ich dir gerne mal meine beiden letzen Produktionen als PDF zukommen.

    Und wenn Du dann noch Mitglied im deutschem Reunion Forum http://www.reunion-de.de:16080/forum/ werden solltest, der Forumsbetreiber Herwig Niggemann plottet Stammbäume zum Selbstkostenpreis auf seinem Firmenplotter aus.

    Liebe Grüße aus München

    Willy Manchot

  2. Hallo Willy,

    ich kann mir vorstellen was für Gedanken du hattest – ich kenne Silvia von MyHeritage und bekomme auch deren Presse-Mitteilungen, daher schaue ich immer gerne mal vorbei.

    Du hast definitiv recht – Reunion ist super, ich liebe die Fächer-Chart und Verwandtschaft-Darstellungsoptionen, wirklich klasse! Auch das Thema mit dem großen Druck ist eigentlich kein Problem, wir können in der Firma bis A0, farbig drucken :)

    Das ändert aber nichts daran, dass ich gerne neue Optionen teste und mich gerne an dem besten von allen Seiten bediene! MyHeritage hat es sehr einfach gelöst das Diagramm zu erstellen und entsprechend drucken zu können. Da ich denke, dass der eine oder andere bestimmt auch Informationen aus meinem Blog bekommt ist es sicherlich für einige nett zu wissen was dort geboten wird.

    Ich werde bestimmt nicht ständig dort was bestellen – aber eine Alternative (gerade für Windows-User) ist es allemal :)

    Gruss Timo!

    p.s.: Reunion kann zwar den “Butterfly”, aber nicht ganz sooo schön wie die Version die ich mir bei MyHeritage bestellt habe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.