Rückblick zum 5. Westfälischen Genealogentag in Altenberge

Zurück in der Heimat möchte ich meinen Lesern natürlich einen kleinen Rückblick zum 5. Westfälischen Genealogentag in Altenberge geben.

Zusammen mit Klaus-Peter Wessel habe ich mich am Samstag Morgen aufgemacht und wir kamen pünktlich zur Türen-Öffnung. Als erstes machten wir uns auf den Weg zum CompGen Stand und kaum angekommen kam ich aus dem Treffen, Umarmen und Quatschen nicht mehr heraus.
Auch bei den Rundgängen durch die Halle, habe ich nicht nur tolle Menschen getroffen, sondern auch viele Neuigkeiten erfahren. Ein besonderen Eindruck hat bei mir der Stammbaum-Druck von Christoph Fockenbrock hinterlassen. Christoph Fockenbrock hat eine eigene Methode entwickelt um einen Stammbaum als 360° Fächer mit diversen Verzweigungen aus einer GEDCOM-Datei zu erzeugen. Noch ist die Software nicht Marktreif programmiert, aber das Ergebnis erzeugte bei mir den “Haben-Wollen-Effekt”. Wir haben besprochen, dass ich demnächst hier darüber berichten werden.

Die ersten Medien sind auch schon online zu finden:

Eine wirklich gelungene Veranstaltung – vielen Dank an die Veranstalter und schöne Grüße an alle die ich getroffen habe. Ich freue mich schon auf 2015 :)

Ein Kommentar zu Rückblick zum 5. Westfälischen Genealogentag in Altenberge

Schreiben Sie eine Antwort