Autor Archiv

Hack Genealogy – Thomas MacEntee für Genealogie Geeks

Thomas MacEntee – The Genealogy Ninja, wie er sich selber nennt hat ein neues Projekt ins Leben gerufen. Bei Hack Genealogy geht es im Kern darum die Möglichkeiten zur Familienforschung zu erweitern, oder auch vorhandene Technologien dafür nutzbar zu machen und auch um das eine oder andere dazu zu lernen.

Thomas ist bereits durch die Seiten www.geneabloggers.com und www.highdefgen.com bekannt und ist immer für spannende Überraschungen und Infos bekannt!

Thomas MacEntee is a genealogy professional specializing in the use of technology and social media to improve genealogy research and as a way to connect with others in the family history community.

When he’s not busy writing blog posts, organizing the 3,000+ members of GeneaBloggers, teaching online genealogy webinars and more, Thomas MacEntee is busy in his role as “genealogy ninja.” Stealth is not easy, but he manages to get the inside track on emerging technologies and vendors as they relate to the genealogy industry. After being laid off from a 25-year career in the tech industry in 2008, Thomas has been able to “repurpose” his skill set for the genealogy community and loves to see other genealogists succeed, whether it is with their own research or building their own careers in the field.

Viel Spaß beim lesen des Mac Gyver der Genealogie :)

Hack Genealogy

About Hack Genealogy

Hack Genealogy is about “re-purposing today’s technology for tomorrow’s genealogy” and a little bit more. The genealogy community has historically lagged behind other communities and industries in the way in which it embraces technology to advance their work. Hack Genealogy is more than just a list of resources. Hack Genealogy provides information on emerging technology inside and outside the genealogy industry. Hack Genealogy wants readers to understand how others are using technology to succeed.

The hacking of genealogy doesn’t always have to involve high tech . . . it could involve something as “old school” as creating a better filing system for genealogy-related documents or what to pack for a genealogy research trip. Each and every day, genealogists are finding new and innovative ways to pursue their family history passion whether it involves a Smartphone or just smart thinking.

Hack Genealogy is about sharing technology resources, discussing our personal interactions with technology, and moving the entire genealogy community forward in terms of how it embraces technology.

Hack Genealogy is not merely about surviving . . . Hack Genealogy is about success and genealogical success in its many facets.

http://hackgenealogy.com/

TNG – The Next Generation of Genealogy Sitebuilding – Der Blog

Wir ihr ja sicherlich wisst, liebe ich Blogger und darum freut es mich um so mehr, dass Darin Lythgoe den Weg geht und über meine liebste Software um Familienforschungsdaten online zu stellen ab sofort bloggt.

Auf seiner Seite zum TNG Blog wird es Neuigkeiten, Berichte über Ausstellungen und Anleitungen um und über TNG geben.

TNG Blog

http://tngsitebuilding.com/blog/

der Genealoge – Familienforschung für die Ohren – T-Shirt

Es gibt ja immer wieder mal ein paar schöne Veranstaltungen, wo es sich anbieten kann ein bisschen Werbung für den Podcast zu machen :)

Da habe ich mich einfach mal ein bisschen umgesehen und mir vor ein paar Tagen ein T-Shirt bestellt. Vorne auf der Brust findet man “meinen Baum” mit “Timo Kracke – Email & Internetadresse” und hinten das Logo vom Podcast “der Genealoge” mit dem Slogan “Familienforschung für die Ohren” – “www.derGenealoge.de“. Online gestaltet, bestellt, passt – dann kann ja die nächste Veranstaltung kommen …

 

der Genealoge - T-Shirt (Vorne) der Genealoge - T-Shirt (Hinten)

 

Read the rest of this entry »

Wenn aus Namen Gesichter werden (Augsburger Allgemeine)

Kids-Genealogie in Krumbach – In der Augsburger-Allgemeinen steht heute ein schönes Bericht über ein Schülerprojekt zusammen mit dem örtlichen Heimatverein.

Eine  tolle Geschichte, die ich hoffentlich an der Grundschule meiner Tochter bald wiederholen kann :)

Augsburger Allgemein (Bild)(Bildquelle: Augsburger-Allgemeine)

Krumbach Von den 108 Ahnentafeln blicken einem die verschiedensten Gesichter entgegen: Der Opa steht da stramm in seiner dunkelgrünen Uniform, die Uroma trägt eine riesige, braune Hornbrille und schwarz-weiße, körnige Aufnahmen zeigen ein strahlendes Hochzeitspaar. Mit dem Projekt „Oma, wer ist eigentlich deine Oma?“ vom Krumbacher Heimatverein sind Grundschüler ihrer Vergangenheit auf den Grund gegangen.

Wenn aus Namen Gesichter werden – weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/krumbach/Wenn-aus-Namen-Gesichter-werden-id25834111.html

Neuigkeiten aus den Niederlanden

Wie so häufig bringen einige kleine Hinweise später eine große Erweiterung für den Stammbaum. Vor ein paar Wochen bekam ich den Hinweis auf den Stammbaum von Ron Schuurmann auf der Website www.genealogieonline.nl.

Nachdem ich Ron angeschrieben hatte, sprudelte es aus ihm nur so an Informationen :)

Ron konnte mich nicht nur mit Informationen aus seinem eigenen Stammbaum versorgen, sondern hat mir auch noch einige Emails mit Links zu gahetNA und WieWasWie geschickt und ich konnte einige Personen in meinem Stammbaum ergänzen.

Alle neuen Informationen finden sich hier:

Die neue Ahnenreihe ab Petronella GROENEWEG konnte durch Rons Hilfe um 5 Generationen erweitert werden.

Vielen Dank, Ron!

Unsere neue Ahnentafel

Nachdem es bei uns im März einige Renovierungen gab, kamen wir auf die Idee meine bisherige Ahnentafel aus dem Treppenhaus etwas zu optimieren und ins Wohnzimmer zu ziehen.

Natürlich hat mich Christinas Vorschlag nicht lange zögern lassen. Die letzten Wochen waren dann hauptsächlich mit erneutem scannen, bearbeiten und neu entwickeln von Bilder, Informationen zusammen zu tragen und die Mammut-Aufgabe den Riesen-Scan der Ahnentafel zu beschriften. Aber das Ergebnis hat sich wohl gelohnt …

Ahnentafel

Read the rest of this entry »

Hilde Kracke – 88 Jahre

Heute hat meine liebe Oma Hilde ihren 88 Geburtstag gefeiert.
Ein gemütlicher Tag mit Enkel und Urenkeln :)

Hilde Krackes 88ter Geburtstag

 

Eric, Timo, Hilde und Eve Kracke, 01.05.2013

Ostergruß vom Grabstein-Projekt (CompGen)

Einen schönen Ostergruß gab es vorhin in einigen Mailinglisten von Holger Holthausen, Grabsteinprojekt:

 

Pünktlich zum Osterfest ist die Dokumentation der Grabsteine vom Heimatfriedhof der Osterhasen fertig gestellt:

http://grabsteine.genealogy.net/namelist.php?cem=620 

Fotograf: Heinz von Glahn
Bildbearbeitung u. Datenerfassung: Arno Ruhlandt

Freundlich grüßt

Holger (G.F. Holthausen)
Projektorganisation *Grabsteine*

Neuerscheinung des Familienbuches Neuhatzfeld im Banat von Roswitha Egert

Nachfolgend eine Meldung der AVBF

 

Arbeitsgemeinschaft für Veröffentlichung Banater Familienbücher – AVBF

Familienbuch der katholischen Gemeinde Tschestereg im Banat  1829 – 1945; 

Neuhatzfeld, Tschesterlek, Tschestelek;  ungarisch: Csösztelek – serbisch: Cestereg.

Das Familienbuch wurde auf der Grundlage der Kirchenbücher der Pfarreien Magyarcsernye und Tschestereg erstellt (Heirats- und Sterbematrikel unvollständig) und ergänzt durch Informationen aus zahlreichen Quellen, insbesondere denjenigen von Hatzfeld und Deutsch-Zerne.

Fester Einband, 988 Seiten;  Villingen -Schwenningen (2013).

Das Buch ist ab 11.04.2013 erhältlich und wird bei der Frühjahrstagung des AkdFF am 28.04.2013 in Sindelfingen vorgestellt.

  • Autorin: Roswitha Egert  
  • Preis: € 50,- zzgl. Versandkosten
  • Bezug Philipp Lung, Schwarzaweg 18, 78054 Villingen-Schwenningen
  • Europa: Telefon: 07720-33897, E-Mail: philipp.lung@t-online.de
  • Bezug Dave Dreyer
  • Uebersee: E-Mail: ddreyer@pacbell.net
  • Info: www.banatbooks.com

xUmschlag-Tschestereg

Seiten-aus-FB-Tschestereg

AGoFF – Veranstaltung “Forschungsmöglichkeiten in Mittelpolen und Schlesien”

Die Arbeitsgemeinschaft ostdeutscher Familienforscher e. V. (AGoFF) lädt alle Forschungsinteressierten nach Herne in die Martin-Opitz-Bibliothek ein.

Am Sonnabend werde ich auch dort sein – und hoffentlich einiges neues erfahren :)

Liebe Forscher,

im Rahmen verschiedener Sitzungen von Gremien der Arbeitsgemeinschaft
ostdeutscher Familienforscher e.V. (AGoFF e.V.) finden am 20. Und 21. April
2013 in den Räumen der Martin-Opitz-Bibliothek in Herne folgende
Veranstaltungen statt, zu denen wir Sie alle herzlich einladen:

Sonnabend, 20. April

14.30 Uhr bis 16.30 Uhr Forschungsmöglichkeiten in Mittelpolen und
Schlesien – Genealogische Sprechstunde (Foyer der Martin-Opitz-Bibliothek)

Sonntag, 21. April

10.30 Uhr bis 12.30 Uhr Forschungsmöglichkeiten in Mittelpolen und
Schlesien – Genealogische Sprechstunde (Foyer der Martin-Opitz-Bibliothek)

Wir freuen uns über eine rege Teilnahme und interessante Gespräche mit
Ihnen.

Freundliche Grüße
Andreas Rösler

Arbeitsgemeinschaft ostdeutscher Familienforscher e.V.
Stellvertretender Schriftführer
Forschungsstelle Schlesien
Andreas Rösler
Kaskelstr. 41
10317 Berlin

a.s.roesler@web.de
www.agoff.de