Genealogie Olding

5000 Personen

Einen kleinen Meilenstein habe ich in der letzten Woche erreicht. Die Anzahl der verzeichneten Personen in meiner Datenbank hat die 5000′er Marke überschritten.

Ein Ausschnitt aus meiner Datenbank-Statistik (Überblick)

Personen 5035
Männliche Personen 2642 (52.47%)
Weibliche Personen 2364 (46.95%)
Personen mit unbekanntem Geschlecht 29 (0.58%)
Lebende Personen 931
Familien 1892
Eindeutige Nachnamen 1249
Anzahl Fotos 120
Anzahl Dokumente 129
Anzahl Grabsteine 6
Anzahl Texte 1
Quellen 190
Durchschnittliche Lebensspanne1 52 Jahre, 359 Tage
Früheste Geburt (Sander UPTE HURLO) um 1415
Datum des letzten GEDCOM-Imports 29 Jul 2009 20:15:03

Weitherhin führen – Kracke, Wachtendorf und Olding die Top 10 der Nachnamen an!

Häufigste Nachnamen

Hof Olding, Liener – Korrekturen und Ergänzungen

Endlich mal wieder ein Ahnenforschungstag wie er mir gefällt! Mein neues “got ancestors?”-T-Shirt angezogen, ein Brötchen und einen Kaffee-2-go bei Krützkamp geholt und ab zum Offizialat nach Vechta.

Die Aufgabenstellung für heute war ganz klar – Alle Grundlagen für einen Stammbaum der Olding Familie aus Liener sammeln und die bisherigen Daten zu überprüfen.
Kurzer Check-In am Offizialat und ab in den Lesesaal mit den Linderner Kirchenbüchern und Abschriften von Kirchenbuchanfang bis 1830.

Read the rest of this entry »

Ein bunter Reigen an Neuigkeiten

Nachdem wir in der letzten Woche ein paar super schöne Familientage unter strahlender Sonne in Schloss Dankern verbracht haben, habe ich mich gleich mal einen Urlaubstag für die Ahnenforschung reserviert.

Dieses Mal sollte es mal wieder um die Familie meiner Schwiegermutter – Olding/Bischoff gehen. Der Archivplatz in Vechta war schon im März reserviert, der Himmel bedeckt, die kleine im Kindergarten – somit konnte es am Montag um 9:00 Uhr losgehen …
Zeitig genug war ich beim Offizialat in Vechta und hab mich gleich daran gemacht ein paar Neue Daten zu erforschen!

Read the rest of this entry »

Besuch im Pfarramt Molbergen!

uhhhh – ah! Kurz nach sechs Uhr – aufstehen und auf zur Ahnenforschung :-D
Schnell noch beim Bäcker vorbei, ein Croissant und nen “Coffee to go” und ab auf die Autobahn nach Molbergen.

Pünktlich um acht Uhr habe ich mich dann auch mit Tante Thea getroffen und wir sind gemeinsam zum Pfarramt. Angekommen, hat man uns ganz herzliche begrüßt (Thea und die Pfarramt-Beamtin kannten sich auch …) und gleich die Bücher geholt und wir konnten loslegen.

Thea hat zuerst auch ihr Glück versucht, aber irgendwie war ihr die Struktur der Informationen nicht sooo ganz zugänglich – also, lieber ein bisschen schmöckern und ich habe Daten zusammengetragen!
Zurerst die Einhaus, Henken, Lampe, Krone-Linien und immer weiter.
Es war zwar nicht alles dabei, aber um einiges konnte ich die Linien meiner Frau erweitern.

Und wen das Kirchspiel Molbergen auch interessiert, kann sich meine neuen “Eroberungen” hier ansehen!

Leider konnte ich für Peter Klunder keine weiteren Daten finden und auch die Cousin-Verbindung zu meiner Frau Christina konnte ich nicht bestätigen. Wenn wir auch ganz kurz davor stehen diese Verbindung herstellen zu können.
Es ist sehr gut möglich, dass dieser Crone hier die Verbindung ist. Aber leider habe ich weder die Eltern von Godfrid Crone oder Joannes Berndt gefunden. Also bleibt nur die Vermutung, das die beiden Geschwister waren und deshalb Godfrid mehrmals Pate bei Joannes Kindern war und ebendso die Frau von Joannes Patin bei Godfrids Kindern. Es bleibt also weiterhin spannend …

Nicht nur klein, sondern auch verrückt!

Klein ist die Welt, habe ich noch vor knapp zwei Wochen behauptet – heute kann ich euch sagen: “verrückt ist sie auch!” :-D

Gestern kam eine Bitte über die Mailingsliste der OGF bei mir an.
Peter Klunder aus Italien sucht eine Verbindung zu seinen Vorfahren Crone/Krone aus Molbergen und fragt ob ihn jemand unterstützen kann.
Nunja, da ich ja eh demnächst mal das verkartete Kirchenbuch im Pfarramt in Molbergen einsehen wollte, habe ich Peter gleich eine Email geschrieben, dass meine Frau auch mit der Familie Krone aus Molbergen verwandt ist und ich gerne mal nachsehen will ob und wenn wo wir zusammen finden können.

Da Peter gebürtiger Holländer ist, gab ich ihm auch gleich den Hinweis, dass ich ja auch einige Holländer in meinen (also den Kessler-Ahnen) habe.

Und … Zack! Heute kam die Email von Peter. Treffer, wir beide sind verwandt. Mal schnell Peters Ahnenliste eingearbeitet und siehe da – Peter ist mein Cousin 8. Grades!
Mensch – wirklich verrückt! Wenn Peter jetzt auch noch mit meiner Frau Christina verwandt ist bin ich endgültig platt :-P

Bischoffs in Scharrel

Wo ich gerade so in Fahrt war was Daten vom Standesämtern angeht, habe ich gleich auch mal die Heiratsurkunde von Johann Bernhard Bischoff und Thekla Blömer und die Geburtsurkunde von Johanna Hermine Bischoff in Scharrel/Saterland angefordert.

Es hat ein bisschen gedauert, aber gestern kam der Umschlag mit den zwei Urkunden (1)(2) und ich kann dann den nächsten Termin in Vechta machen und weiter forschen …

Forschungen im Offizialat Vechta

Fast alle neuen Informationen, Dokumente usw. habe ich in der letzten Zeit per Post , im Internet oder per Email erhalten. Also wurde es mal wieder Zeit raus zu kommen und selber in einem Archiv zu suchen.

Die Familie Olding, meiner Frau, bot sich da förmlich an. Sowohl die Oldings aus Ermke und Liener und auch die Bischoffs aus Scharrel sind im Bischöflich Münsterschen Offizialats in Vechta zu finden. Einen Termin konnte man bequem per Email machen und am 14.06. war es dann soweit.

Read the rest of this entry »