Publikationen

Ahnenforschung ist wieder populär (T-Online) || Timo Kracke wird selbst ein „Ahn“




Als ich gestern Abend noch schnell bei facebook vorbei geschaut habe, gab es wieder einen neuen Artikel über Genealogie – – also gleich einmal gelesen. Zum Ende des Artikel habe ich gestaunt, denn in den letzten beiden Absätzen ging es um einen jungen Genealogen mit Namen Timo Kracke :)

Auch wenn viele Passagen von vorherigen Interviews stammen, hat es mich doch gefreut …
Hier schonmal ein kleiner Auszug des Artikels!

Junge Eltern werden selbst zu „Ahnen“

Auch der 36-jährige Autor und Blogger Timo Kracke ist ein leidenschaftlicher Hobby-Ahnenforscher. Bereits 1997 begann er im Internet zu fahnden und seitdem ist er vom Virus der Genealogie befallen, wie er gegenüber „myheritage.de“ erzählt: „Fast jeder Familienforscher wird mir bestätigen können, wenn man die ersten Erfolgserlebnisse hat, wird es schnell zu einer kleinen Sucht.“ Mittlerweile hat er mehr als 4500 Namen in seiner Ahnendatenbank – mitsamt allen familiären Beziehungen und die Aufzeichnungen gehen sogar bis ins Jahr 1420 zurück. Read the rest of this entry »

Pro Heraldica bloggt




Es tut sich was in der deutschen Genealogie-Blogger-Szene :)
Heute bekam ich eine Email mit der Ankündigung des Blogs von Pro Heraldica …

Da es in diesem Themenbereich eine recht überschaubare Anzahl an Blogs und Communitys gibt möchten wir uns persönlich bei Ihnen vorstellen.

Wir sind ein Unternehmen das im Bereich Genealogie und Heraldik tätig ist. Familienwappen und Familiengeschichten betreuen wir seit fast 40 Jahren von der Erforschung und Gestaltung bis zur kunsthandwerklichen Umsetzung.

Seit etwa einem Monat wurde ein Genealogie und Heraldik Blog gestartet. Ziel ist es für unsere Kunden, Interessenten sowie Freunde der Genealogie und Heraldik interessante Ergebnisse aus unseren Familienforschungen vorzustellen.

Der Blog von Pro Heraldica findet sich unter: http://www.blog.pro-heraldica.de/

Natürlich habe ich direkt bei Pro Heraldica vorbei geschaut. Ein Blog mit tollem Design, gut gemachten Artikel und durch die professionelle Orientierung hoffentlich langanhaltend mit interessanten Artikeln! ich freue mich diesen Blog unter den deutschen Genealogie-Blogger begrüßen zu dürfen!

Pro Heraldica findet sich übrigens auch in meinem Google-Blogs feed:
http://www.kracke.org/blog/deutsche-genealogie-blogs/

Ich bin viele || Frankfurter Rundschau




Vor ein paar Wochen bekam ich eine Emailanfrage für ein Interview über Ahnenforschung. Nach etwas holprigem Start hatten wir uns letzte Woche zu einem Telefonat verabredet und knapp 30 Minuten konnte ich wieder über meine Genealogie schwärmen :)

Diese Woche war dann der Artikel in der Frankfurter Rundschau abgedruckt. Leider sind einige Passagen nicht ganz so wiedergegeben wie ich es sagen wollte, aber zusammengefasst ein paar nette Zeilen :)

Ahnenforschung war lange ein Hobby für Menschen mit zu viel Zeit. Heute lassen sich Vorfahren per Mausklick finden wie alte Schulfreunde auf Facebook

Read the rest of this entry »

Zwei neue deutschsprachige Blogs




Es gibt zwei neue Genealogie-Blogger im deutschen Landen :)

Herzlich willkommen ihr beiden – und allen anderen viel Spaß beim schmökern!
Natürlich habe ich bei auch in diese Übersicht eingefügt:
Deutsche Genealogie Blogs

Ein deutscher Genealogie Podcast || Oder lieber nicht




In der letzten Ausgabe der ComputerGenealogie ein bisschen beleuchtet und in meinem Auto eigentlich ein muss für den Weg zur Arbeit – Genealogie Podcasts!

Was ist ein Podcast? Hier die Beschreibung im Wikipedia!

Leider gibt es bisher keine Genealogie Podcast in deutsch, bzw. mit Fokus auf den deutschsprachigen Raum und die lokalen Interessen. Die amerikanischen Kollegen machen es erfolgreich vor – ob es Lisa Louise Cook oder die Genealogy Guys sind bieten beide in ihren Podcast eine Radio-Show zum Thema Genealogie. Es wird über aktuelles gesprochen, Interviews, Datenbankupdates oder auch Nutzerfragen erläutert. Neben Foren, Mailinglisten usw. sicherlich eine tolle Ergänzung.

Was meint ihr? Würde sich ein eigener Podcast in Deutschland lohnen? Wer hätte Lust mit zu machen (Redakteur, Themen-Author oder Ansprechpartner usw.?)

Freue mich schon mal auf eure Meinungen :))

MyHeritage Interview mit Timo Kracke




Vor ein paar Wochen hatte ich schon die Ehre, dass die lokale Presse (Nordwest-Zeitung / Bericht) einen Bericht über mich und das Hobby Ahnenforschung veröffentlich hat. Vor ein paar Tagen dann, hat dann Silvia da Silva von MyHeritage.de ein Interview mit mir geführt. So langsam fühle ich mich schon als D-Promi :) Read the rest of this entry »

Einwohnerverzeichnisse (Status animarum) der Kirchspiele Löningen, Molbergen, Markhausen, Scharrel, Ramsloh, Strücklingen und Barßel von 1713 sowie Goldenstedt und Lutten von 1690 || Rote Reihe 14




Ein neues Buch um die Kirchspiele der Vorfahren meiner Frau Christina ist er schienen. Die „Rote Reihe 14 || Einnwohnerverzeichnisse (Status animarum) der Kirchspiele Löningen, Molbergen, Markhausen, Scharrel, Ramsloh, Strücklingen und Barßel von 1713 sowie Goldenstedt und Lutten von 1690„. Bisher konnte ich noch nicht einsehen, aber sicherlich eine Erweiterung für meine Forschungen …

Hier die Pressemitteilung des Heimatbundes für das Oldenburger Münsterland Read the rest of this entry »

Eigener Geschichte auf der Spur || Nordwest-Zeitung vom 12.05.2010




Am vergangenen Freitag hatte ich Besuch – die Nordwest-Zeitung hatte mich gefragt, ob ich ein Interview zum Thema Ahnenforschung geben könnte. Natürlich habe ich nicht lange überlegt und sofort ja gesagt und ein bisschen über mein Hobby berichtet :)

Hier ein erster Ausschnitt aus der Nordwest-Zeitung vom 12.05.2010

Mehr Familie geht nicht: Ehefrau Christina, Tochter Eve und der ins Haus stehende Nachwuchs sind zwar der Lebensmittelpunkt von Timo Kracke. Darüber hinaus hat seine Leidenschaft für Familie aber Ausmaße angenommen, die sein Umfeld bei weitem übersteigen. Kracke ist Ahnenforscher.

Der ganze Artikel als PDF findet sich hier!

Mehr Familie
geht nicht: Ehefrau Christina,
Tochter Eve und der ins Haus
stehende Nachwuchs sind
zwar der Lebensmittelpunkt
von Timo Kracke. Darüber hinaus
hat seine Leidenschaft
für Familie aber Ausmaße angenommen,
die sein Umfeld
bei weitem übersteigen.
Kracke ist Ahnenforscher.Mehr Familie geht nicht: Ehefrau Christina, Tochter Eve und der ins Haus stehende Nachwuchs sind zwar der Lebensmittelpunkt von Timo Kracke. Darüber hinaus hat seine Leidenschaft für Familie aber Ausmaße angenommen, die sein Umfeld bei weitem übersteigen. Kracke ist Ahnenforscher.

Kommunikationsstress und gute alte Methoden




Im „Genealogie-Feuilleton – Von Frankenhausen in die Welt„, von Peter Teuthorn finden sich heute zwei interessante Artikel.

Für mich zwei lesenswerte Artikel die genau auf meine Interessen abzielen. Auch wenn ich immer offen bin für neue Medien oder Angebote wie facebook oder Twitter, stellt Peter die Frage ob wirklich jeder neu „Schnick-Schnack“ mitgemacht werden sollte – ein berechtigte Frage, zumal hierzulande der Großteil der Genealogen dem älterem Semester angehört.

Also, auf zu Genealogie-Feuilleton und Peters Artikel lesen …

SonntagsZeitung: DNA-Analyse zur Familienfindung




Die Oldenburgische Gesellschaft zur Familienkunde e.V. hat ihr Jahrbuch herausgegeben und dies ist ab sofort auch für Nicht-Mitglieder zu erhalten. In der SonntagsZeitung vom 21.02.2010 war ein kleiner Artikel über das Jahrbuch und dessen Inhalt.

Inhalt des Jahrbuch 2009

  • Inhalt
  • Vorwort
  • Widmung Wolfgang Büsing
  • Die Grabstelen und Grabplatten in Oldenburger Land
  • Hermann Hamelmann (1526-1595), Reformkatholik, Polemiker, Historiker und Bischof
  • Die Familiengeschichte Achgelis im Stadtland
  • Der Brief des Auswanderers Gustav Götze an seine Freunde un Butjadingen
  • Das abenteuerliche Leben des Zioke Janssen (Westerholt) aus Sandel bei Jever und seine Nachkommen in Malacca und Singapur
  • Die Bestattungen der Familie Witzleben in der Kirche zu Ganderkesee
  • Großherzog Paul Friedrich August von Oldenburg als Untermieter
  • Die personengeschichtlichen Quellen zur Geschichte der Juden im Oldenburger Land aus der Zeit vor der Einführung der Standesämter
  • Genealogie per DNA-Analyse zur Absicherung eines familienkundlich erforschten Stammbaumes
  • Verzeichnis aller Bürger und Einwohner von Stadt und Amt Vechta 1680
  • Namensregister
  • Anschriften der Autoren
  • Veröffentlichungen der OGF
  • Oldenburgische Gesellschaft für Familienkunde e.V.

Jg.51/2009 Jahrbuch, 319 Seiten | 20,00 €
Das Jahrbuch ist übrigens auch im Mitgliedsbeitrag der OGF (25 €, jährlich) enthalten – vielleicht sollte man also über eine Mitgliedschaft, die auch noch steuerlich absetzbar ist, nachdenken …

Internetseite der Oldenburgische Gesellschaft zu Familienkunde e.V.

Read the rest of this entry »